Freitag, 25. November 2016

Gebet

Gedanken:
Wer nach dem Vorbild Christi beten will, muss auch die Augen des Herzens nach oben erheben und zwar weg von den gegenwärtigen Dingen, Gedanken und Absichten.
Origenes, Kirchenvater

Gebet:
Du, Gott, begleitest uns. Wir danken dir. Keinen Schritt gehen wir allein. Hilf uns zu solchem Vertrauen.

Jesus ging gerne alleine auf einen Berg oder betete zurück gezogen in der Einsamkeit. Er war uns so ein Vorbild. Wenn auch das Herz im Gebet auf Gott schaut und nicht nur der Mund die Wörter bis an die wand brabbelt, ist es “freier“ von allen Ablenkungen, Gedanken... wir können uns besser auf Gott konzentrieren. ich Liebe das, wenn mein Herz bei Gott ist, alleine und einsam im Gebet. Es gibt so viel Kraft und Trost, besonders im Leiden wenn das Herz mit Jesus Herzen vereint ist.

Danke Jesus, das du uns gelehrt hast in der stille zu beten das wir immer auch mit dem Herzen auf dich schauen können. Amen

Jesus segne euch +++

P.s. Herzliche Einladung heut nach Plankenfels bei Hollfeld von 18 - 0 Uhr zur gnadenreichen Sühne und Gebetsnacht mit den Brüdern Samariter FLUHM

Keine Kommentare:

Kommentar posten