Mittwoch, 16. November 2016

Ruhepausen

Gedanken:
Jesus lässt uns innehalten. Mit ihm entdecken wir die Zwischenräume, in denen Leben gelingt.
Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh, Landesbischof in Baden

Gebet:
Manchmal können wir dir begegnen, Gott. Oft ganz plötzlich. Und dann, in diesem stillen Augenblick ist die Zeit, den tiefsten Wunsch vor dir zu äußern. Und du, Herr, wirst uns hören. Darauf vertrauen wir.

Innehalten: still werden, abschalten von Stress und Hektik und Jesus Zeit schenken, das tut sehr gut. Man findet innere Ruhe und Frieden. Ich mache das gern vor dem Tabernakel da es am wirkungsvollsten ist. diese Ruhepausen sind sogenannte “zwischenräume“ , in denen wir uns zurückziehen können damit wir mit neuer Kraft an unsere Arbeit gehen können und die Liebe Gottes weitertragen können

Jesus, schenke uns jeden Tag kleine ruhepausen, wo wir in dir neue Kraft  und Liebe schöpfen können . Amen

Jesus segne und schütze euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten