Mittwoch, 30. November 2016

Weihnachten

Gedanken:
Weihnacht im Frühling, Weihnacht im Sommer, Weihnacht im Herbst und zur Winterszeit, immer ist Weihnacht. Aber wo denn? Aber wie? Gottes Geburt im Menschen.
Silja Walter, Autorin

Gebet:
Dir, Gott will ich singen, wenn es einen neuen Anfang gibt; dir, Gott, singen, wenn die Dunkelheit sich lichtet. Danklieder, Freudengesänge. Aber auch dann, wenn der Anfang und das Licht noch verborgen sind, dann will ich dir singen, damit ich auch später wieder singen kann.

Ich sehe dies als die Bekehrung der Sünder. Wo? Das kann Überall auf der Welt sein. Wie? Wenn ein Mensch sich bekehrt wird Gott für ihn neu geboren, er kann die Liebe und Freude spüren, die Gott in alle Herzen legt. es ist wie Weihnachten, das Fest der Liebe und der Freude. nicht nur für das Herz und die Seele, sondern für den ganzen Himmel der dann ein Fest der Freude und Liebe feiert über das neu geborenene (bekehrte) Menschenkind

Jesus, schenke ganz vielen Menschen täglich ein neues Weihnachten, bis sich die ganze Welt bekehrt hat. Amen 

Jesus segne und behüte euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten