Freitag, 13. Oktober 2017

Hindernis

Gedanken:
Alles, was dich hindert, Gott zu lieben, alles musst du für Gnade halten.
Franz von Assisi, Ordensgründer

Gebet:
Wir bitten um deine Begleitung, Herr. Mit den Betern der Vorzeit verbinden wir uns und rufen zu dir. Lass uns auch heute nicht allein.

Was uns hindert Gott zu lieben ist z. B. Unvergebenheit, Wut, Bitterkeit, Streit, Zorn... Als Gnade können wir es dann betrachten, wenn wir uns eingestehen das das Hindernisse sind und wir sie ohne Gottes Liebe nicht bewältigen können. Dann wird ER uns die Gnade schenken das wir es ihm abgeben können und Gott wieder ganz und gar lieben können.

Vater, ich gebe dir alles was mich von deiner Liebe trennt, sorge du. Amen

Jesus segne und schütze euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten