Dienstag, 1. Januar 2019

Herzschlag

Gedanken:
So beschreibt Lukas die Haltung, mit der Maria all das empfängt, was sie in diesen Tagen erlebten. Weit davon entfernt, die Situation verstehen oder sich ihrer bemächtigen zu wollen, ist Maria die Frau, die etwas zu bewahren, d. h. zu schützen weiß, die versteht, in ihrem Herzen das Schreiten Gottes im Leben seines Volkes zu hüten. Von ihrem Innern her lernte sie, den Herzschlag ihres Sohnes zu hören, und das lehrte sie für ihr ganzes Leben, das Pulsieren Gottes in der Geschichte zu entdecken. Sie lernte, Mutter zu sein, und in dieser Lehrzeit schenkte sie Jesus die schöne Erfahrung, sich als Sohn zu verstehen. In Maria hat das ewige Wort nicht nur Fleisch angenommen, sondern es lernte die mütterliche Zärtlichkeit Gottes kennen. Mit Maria lernte das Gotteskind, die Sehnsüchte, die Ängste, die Freuden und die Hoffnungen des Volkes der Verheißung zu hören. 
Papst Franziskus

Gebet:
Mein Herz ist bereit und offen, dich zu bewahren. Lass mich auf das Lauschen, was dem Leben Glanz verleiht, deiner Herrlichkeit Raum gibt und der Freude dient.

Öffnen auch wir unser Herz für den Herzschlag Jesu, damit wir unser Herz an jedem Tag neu mit seinem Herzschlag vereinen. Mutter Maria, führe uns immer näher zum Sohn. 

Jesus, vereine dein Herz mit meinem damit ich die Liebe immer im Herzen trage. Amen 

Jesus segne und schütze euch +++


Euch allen ein gesegnetes und frohes neues Jahr, Gesundheit, und viele Gnaden und Gebetserhörungen +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten