Donnerstag, 5. Dezember 2019

Demut

Gedanken:
Gott führt nicht alle denselben Weg. Und vielleicht steht gerade derjenige, der meint, er wandle ganz in der Tiefe, sehr hoch in den Augen Gottes.
Teresa von Ávila OCD

Gebet:
Herr, deinen Frieden wünschen wir uns in den Tagen des Advents. Dann spüren wir besonders, wie weit wir davon entfernt sind. Schenke uns deinen Frieden und gib uns den Mut, uns dafür einzusetzen.

Lukas 18,14: "... Wer sich selbst erniedrigt wird erhöht werden." Entscheiden wir uns jeden Tag neu demütig zu sein. Demütig wie der Zöllner in Lukas 18,13: "... Herr sei mir Sünder gnädig", demütig wie Jesus, der seinen Jüngern sogar die Füsse wusch, denn wenn wir uns demütigen bekennen wir das wir Gottes Gnade brauchen.

Vater, gib meinem Herzen jeden Tag neu die Demut. Amen

Jesus segne und behüte euch +++


Keine Kommentare:

Kommentar posten