Sonntag, 9. Oktober 2016

Heil

Gedanken:
Jesus knüpft bei seiner Begegnung mit den Menschen bei der Sehnsucht der Menschen nach Heilung und Leben und Dazugehören an und will ihre Sehnsucht nach Heil wecken. Viele Heilungswunder zeigen: Die Heilung ist erst dann zum Ziel gelangt, wenn die Geheilten darin das Handeln Gottes und darin Gott entdecken. Wenn sie bei der körperlichen Heilung stehenbleiben und damit zufrieden sind, gleichsam genug haben, dann ist es zu wenig. Die Heilung der zehn Aussätzigen, von denen nur einer zurückkommt und dankt, macht es deutlich. […] In der Art und Weise, wie wir Menschen begegnen, muss deutlich werden, dass wir ihre Anliegen und Sehnsüchte wahrnehmen und ernst nehmen, dass sie selber uns wichtig sind mit ihren Hoffnungen und Ängsten. […] Oft ist gerade die Abwesenheit Gottes der tiefste Grund des Leidens.
Prof. Dr. Gerhard Stanke, Generalvikar in Tilda 

Gebet:
Lass uns aufstehen und dir trauen. Lass uns losgehen und neu hoffen. Lass uns weiterziehen und die Zukunft erwarten im Glauben.

Jesus möchte mit seiner Liebe nicht nur unseren Körper sondern vor allem unsere Seele heilen. Was nützt es, wenn unser Körper gesund ist, aber unsere Seele zerbricht? Das wichtigste jedoch, das wir das DANKEN nicht vergessen. Und: WAHRE  und WIRKLICHE Heilung erfahren wir NUR durch unseren Heiland und Erlöser: Jesus 

DANKE Jesus,  das du unsere Seelen und unsere Wunden die das Leben schlug heilen möchtest mit deiner Gnade und Liebe. Amen.

Euch allen einen Gesegneten Sonntag +++ 

Keine Kommentare:

Kommentar posten