Sonntag, 28. Januar 2018

Bedingungslose Liebe


Gedanken:
Um die Heilungsberichte verstehen zu können, ist ein wenig Hintergrundwissen nötig. Zum Beispiel galt Krankheit oder Besessenheit bei den Juden nicht als Schicksal, sondern als Folge einer Sünde. Dass sich Jesus einem Besessenen ganz ohne Kontaktängste zuwendet, galt damals als Skandal. Und um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, spielt die Szene noch am Sabbat, also dem Tag, an dem jegliche Arbeit, selbst medizinische Hilfe, strikt verboten war. Doch die eigentliche Botschaft wird sogar zweimal ausgesprochen: Jesus lehrt mit Vollmacht und nicht wie die Schriftgelehrten. Mit Vollmacht predigen heißt, Gottes Wort zu sagen: Das Wort von Gottes grenzenloser Liebe zu jedem einzelnen Menschen. Nur diese Botschaft, sie allein, kann Menschen dazu befähigen, nicht mehr ihrer Angst um sich zu folgen, sondern das zu tun, was das Gewissen gebietet. Zum Beispiel sich liebevoll um die Ausgestoßenen zu kümmern.
Dr. Dr. Andreas Bell, Diakon und Theologe

Gebet:
Schenke uns heute ein Wort deiner Liebe, das unser Herz erreicht, ein Wort des Segens, das uns ermutigt, ein Wort der Befreiung, das uns aus der Angst ins Leben führt.

Begegnen auch wir mit bedingungsloser Liebe auf unseren Mitmenschen zu wie Jesus in Tat und wenn wir Gottes Wort verkünden.

Herr, schenke mir bedingungslose Liebe. Amen

Jesus segne und behüte euch +++



Keine Kommentare:

Kommentar posten