Donnerstag, 18. Januar 2018

Licht der Welt

Gedanken:
Auch wo noch viel Dunkel ist, geht ein Licht auf. Mitten in der unerlösten Welt gibt es trotz aller Enttäuschungen einen Vorschein endgültiger Freiheit und des Heils. Freilich ist dieses Licht oft noch matt und klein, unscheinbar und nicht handgreiflich mächtig. Aber es beginnt zu wirken und sich, wenn wir es wahrnehmen und ihm trauen, durchzusetzen.
Karl Kardinal Lehmann, em. Bischof von Mainz

Gebet:
Verleihe mir einen Geist, der dich erkennt, ein Herz, das dich liebt, eine Seele, die an dich denkt, ein Tun, das dich verherrlicht, Ohren, die dich hören, Augen, die dich sehen, eine Zunge, die dich preist.
Benedikt von Nursia, Ordensgründer

Wir alle kennen das Sprichwort: Immer wenn du denkst es geht nicht mehr kommt von irgendwo ein Lichtlein her. Dieses Lichtlein ist Gott. Er hat für alles einen Plan und einen Weg und ist es auch noch so dunkel in unserem Leben. "Jesus spricht: ich bin das Licht der Welt" Joh. 8, 12

Danke Jesus, das du mir in der tiefsten Dunkelheit einen Funken deines Lichtes zeigst. Amen

Jesus segne und behüte euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten