Dienstag, 16. Januar 2018

Menschen

Gedanken:
Wenn man also zuerst nur die Erscheinung und Gestalt des menschlichen Körpers ansieht, merkt man dann nicht sofort, dass die Natur, oder vielmehr Gott, ein solches Wesen nicht für Krieg, sondern für Freundschaft, nicht zum Verderben, sondern zum Heil, nicht für Gewalttaten, sondern für Wohltätigkeit erschaffen habe?
Erasmus von Rotterdam, Humanist

Gebet:
Du, Gott sagst uns immer wieder, damit wir es nicht vergessen: Darum, weil ich euch begegne und befreie, darum werdet ihr gewiss den Weg gehen, der gut für euch ist. Manchmal wollen wir gerade das nicht hören. Öffne dann unsere Ohren, uns selbst zum Heil.

Gott hat dich wunderschön gestaltet. Du bist auf der Erde um Gottes Liebe zu verkünden. Krieg, Streit und Mord kommt, logisch vom bösen. Von Gott kommt Heil, Segen und grenzenlose Liebe. Der Mensch und wie er "funktioniert" (Herz, Lunge, Kreislauf, Gehirn, Nerven,...) ist ein Wunder. Auch DU bist ein Wunder.

Psalm 139, 14: Ich danke dir, dass ich so staunenswert und wunderbar gestaltet bin. Ich weiß es genau: Wunderbar sind deine Werke. Amen

Jesus segne und schütze euch, ihr schönen Wunder-Kinder +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten