Mittwoch, 5. Dezember 2018

Du

Gedanken:
Für Christen ist Gott nicht nur ein höchstes Prinzip, ein absolutes Sein, eine unpersönliche Schicksalsmacht, sondern jemand, zu dem man trotz seiner Unbegreiflichkeit “Du“ sagen kann.
Dr. Gerhard Feige, Bischof von Magdeburg

Gebet:
Herr, deinen Frieden wünschen wir uns, besonders in den Tagen des Advents. Dann spüren wir besonders, wie weit wir davon entfernt sind. Schenke uns deinen Frieden und gib uns den Mut, uns dafür einzusetzen.

Gott ist für uns Christen der liebende Vater. Zwar ist er der Allmächtige der ALLES vermag, doch wir dürfen ihn in Liebe VATER nennen und Du zu ihm sagen. Es wäre auch komisch Gott, unseren Vater zu Sietzen: Vater unser im Himmel, geheiligt werde „IHR“ Name ... 

Danke das du mein persönlicher Vater bist. Amen 


Jesus segne und behüte euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten