Sonntag, 16. Dezember 2018

Freude

Gedanken:
Der Name des heutigen dritten Adventssonntags ist ein Aufruf zur Freude. Mit den Worten des Apostels Paulus aus dem Philipperbrief ruft die Kirche auch uns heute zu: Gaudete! Freut euch. Nun, wir wissen alle: Freude kann man nicht befehlen, auch nicht durch Drogen herbeizaubern oder manipulieren. Freude braucht einen Anlass, einen Grund. „Freut euch im Herrn zu jeder Zeit, noch einmal sage ich euch: Freut euch!“ Diese Worte des Apostels Paulus sind im Gefängnis geschrieben. Mit gefesselten Händen und bei Brot und Wasser erinnert der Apostel seine Lieblingsgemeinde, die erste auf europäischem Boden, die Philipper, an den Grund seiner Freude, ihrer Freude und unser aller Freude: Der Herr ist nahe.
Dr. Rudolf Voderholzer, Bischof von Regensburg

Gebet:
Getauft auf deinen Namen. Nichts wird mich davon trennen. Ich bin in dir gehalten. Darauf vertraue ich, Gott.

Grund zur Freude haben auch wir: das Jesus bald geboren wird. ER, der das Heil, Licht und die Liebe ist und zu uns Menschen Frieden, Freude und Geborgenheit bringt. 

Jesus, voll Freude erwarte ich auf dein kommen. Amen 


Jesus segne und behüte euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten