Samstag, 1. Dezember 2018

Frühling

Gedanken:
Im Grunde des Herzens eines jeden Winters liegt ein Frühlingsahnen, und hinter dem Schleier jeder Nacht verbirgt sich ein lächelnder Morgen.
Khalil Gibran, Dichter

Gebet:
Lass es hell werden in uns Menschen, so hell, dass wir andere nicht mehr ausgrenzen müssen. Zünde ein Feuer in uns an, das Wärme ausstrahlt, die nicht nur für das eigene Leben reicht. Lass das Leben in uns pulsieren, sodass es nicht nur in uns selbst Bewegung gibt, sondern wir miteinander Neues gestalten.

Hinter dem Schleier der Nacht wartet bereits die Sonne und der Regenbogen, nach jeder Nacht kommt ein neuer Morgen. Nach jedem Winter kommt der Frühling, der schon mit Blumen wartet auch wenn es in deinem Herzen noch bitterkalt ist. Im Grunde des Herzens blüht schon die herrlichste Blume der Liebe (Jesus) die das Eis in deinem Herzen schmelzen lässt   

Danke Jesus, das du mich mit deiner Liebe nie alleine lässt sondern mir immer einen neuen Anfang schenkst. Amen 


Jesus segne und behüte euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten