Dienstag, 18. Dezember 2018

Kind

Gedanken:
Gott ist als kleines, ohnmächtiges, verletzliches Kind in diese Welt gekommen. Auf diesem Wege ist die Gnade erschienen. Nicht in einer alles umstürzenden Revolution.
Dr. Gerhard Feige, Bischof von Magdeburg

Gebet:
Jesus, Retter, Heiland der Welt, so viele Namen finden wir für dich und doch fasst keiner, was du für uns bist. Wir stehen und staunen, jedes Jahr neu, wir lassen uns ein auf den Weg durch diese Tage und erhoffen uns, dass dein Segen mit uns geht.

Es ist berührend das Gott als kleines unschuldiges Kind durch eine Jungfrau auf die Erde kommt.  In diesem kleinen Kind ist die göttliche Barmherzigkeit verborgen. Dieses kleine Kind wird SEIN Leben für deine Sünden geben. Dieses Kind wird dir eines Tages die Pforte zum Paradies öffnen damit du ewig bei Ihm wohnen kannst. Dieses Kind bringt die Gnade der Erlösung und der unermesslichen Liebe 

Danke lieber Gott, das du als kleines Kind auf die Erde herabkommst um mir deine göttliche Barmherzigkeit zu zeigen. Amen 


Jesus segne und behüte euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten