Samstag, 22. Dezember 2018

Unmögliches möglich

Gedanken:
Es gibt kein “Unmöglich“, wenn Maria uns führt und unterstützt. Sie hat als Erste an das geglaubt, was “unmöglich“ war.
Stefan Kardinal Wyszyn´ski

Gebet:
Du, Gott, hältst unsere Zeit in Händen. Und doch vertraust du sie uns an, dass wir sie klug nutzen, unser Leben nicht auf blanke Träume aufbauen, sondern auf Tat und Wahrheit.

Bei Gott ist nichts unmöglich: Elisabeth wird in hohem Alter schwanger, Maria bekommt ein Kind das Gott selbst ist. Maria glaubte dem Erzengel Gabriel, obwohl die Botschaft unmöglich schien. Sie hält Fürsprache für uns und hilft und unterstützt uns, damit auch für uns unmögliches möglich wird durch die Gnade und die Liebe Gottes. 

Danke Vater, das du unmögliches mit deiner Liebe und Gnade möglich machst. Amen 

Jesus segne und schütze euch +++




Keine Kommentare:

Kommentar posten