Samstag, 27. Juli 2019

Treu

Gedanken:
Die Gemeinde kennt den Weltrichter und braucht sich vor ihm nicht zu fürchten. Sie kennt seine Botschaft von Gottes Liebe … Sie betet täglich zu ihm als ihrem Herrn; er hat sie als „Immanuel“ immer wieder in ihrem Kleinglauben, in Krankheit und Not gerettet. Sie weiß zwar nicht, wie sein Urteil ausfallen wird, denn sie verfügt nicht über ihn. Aber sie weiß, dass dieser „Gott mit uns“ sich ihr bisher als treuer und liebevoller Partner erwiesen hat. Vor einem solchen Richter braucht sie keine Angst zu haben.
Prof. em. Dr. Ulrich Luz, Theologe

Gebet:
Schenke uns Geduld und Großmut, Herr. Wir wissen oft nicht, was in unserem Leben Unkraut ist und was das gute Korn. Gib uns die Freiheit, alles wachsen zu lassen, was ist, und uns an allen Blüten und Früchten zu freuen.

Auch wir brauchen keine Angst vor Jesus zu haben, wenn wir in der Liebe bleiben und treu zu ihm gestanden haben, denn Gott ist ein LIEBENDER GOTT. „denn wenn du mit deinem Mund bekennst: Herr ist Jesus - und in deinem Herzen glaubst: Gott hat ihn von den Toten auferweckt, so wirst du gerettet werden.“ Römer 10,9

Jesus, zu dir will ich immer stehen mit Herz und Mund. Amen

Jesus segne und behüte euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten