Montag, 12. August 2019

Bewahren

Gedanken:
Jede Epoche macht die Erfahrung, dass einzelne Aspekte des Glaubens leichter oder schwieriger angenommen werden können: Deswegen ist es wichtig, wachsam zu sein, damit das ganze Glaubensgut weitergegeben wird (vgl. 1 Tim 6,20), damit in angemessener Weise auf alle Aspekte des Bekenntnisses des Glaubens bestanden wird.
Papst Franziskus

Gebet:
In Demut bet’ ich dich, verborgene Gottheit, an, die du den Schleier hier des Brotes umgetan. Mein Herz, das ganz in dich anschauend sich versenkt, sei ganz dir untertan, sei ganz dir hingeschenkt.
Thomas von Aquin

1 Tim 6,20: „Timotheus, bewahre, was dir anvertraut ist! Halte dich fern von dem gottlosen Geschwätz und den Widersprüchen der fälschlich sogenannten Erkenntnis!“ Bitten wir Gott unseren Glauben in guten und schweren Zeiten zu bewahren, in Prüfung und Ängsten und den Glauben weiter geben auch wenn wir angegriffen werden die richtigen Worte zu finden.

Vater, gib mir die Gnade den Glauben allezeit zu bewahren. Amen

Jesus segne und schütze euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten