Mittwoch, 27. November 2019

Getragen

Gedanken:
Groß ist der Mensch, der seinen Nächsten trägt in seiner ganzen Gebrechlichkeit, so wie er sich ja wünscht, von anderen getragen zu werden in seiner eigenen Schwäche.
Franz von Assisi, Ordensgründer

Gebet:
Wir danken wir, Vater und Bruder, für den Menschen, der uns freundlich entgegenkommt, standhaft zu uns steht, ohne Wenn und Aber.

Tragen können wir unsere Mitmenschen indem wir für sie beten, es ist das größte Geschenk der Barmherzigkeit und Liebe, was wir Menschen füreinander tun können. Getragen sind auch wir, in der barmherzigen Liebe Gottes. Getragen an seinem göttlichen Herzen. So tragen wir uns gegenseitig, vereint in der Liebe des Herrn.

Danke Vater das du mich in allen Situationen trägst. Amen

Jesus segne und schütze euch +++


Keine Kommentare:

Kommentar posten