Donnerstag, 23. November 2017

Wandern

Gedanken:
Je mehr wir den Herrn und sein Kommen zur Kompassnadel für unser Tun machen, desto offener werden wir für die Sorgen und Nöte unserer Zeit.
Gregor Maria Hanke OSB, Bischof von Eichstätt

Gebet:
Lass uns zur rechten Zeit erkennen, was dem Frieden dient, aufbrechen und einander mit neuer Gemeinschaft beschenken.

Öffnen wir unsere Kompassnadel (unser Herz) um auf den Weg Jesu Christi zu gehen, handeln wir wie ER handeln würde, so können wir offen sein für die Sorgen und Nöte unserer Zeit und wissen doch, wir sind auf dem Weg zu Jesus, unserem Erlöser und Retter. Lassen wir uns von ihm führen. Wandern wir mit Jesus an der Hand der ewigen Heimat zu.

Jesus, lass mein Herz nicht in die Irre laufen sondern zeige ihm den Weg zu dir. Amen

Jesus segne und schütze euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten