Freitag, 13. September 2019

Übergross

Gedanken:
Dennoch sagen: Ja, es war gut. Trotz allem sagen können: Deine Gnade ist größer. Und ich bin fröhlich in allem, was der nahe und der ferne Gott heute jetzt und hier an Leben anvertraut. Übergroß, nicht zu fassen ist Gott.
BR

Gebet:
Wir können es nicht fassen, nicht festhalten, ja oft nicht glauben, wie du uns begegnest. So lass uns heute wieder anfangen, deine Gnade zu sehen: im Lied der Amsel und im Wasser am Morgen, im Brot und in der Hand, die mir heute gereicht wird. In allem bist du.

Ja übergroß und nicht zu fassen, so ist unser Gott. Reich an Gnadenspenden für uns, voll Leben, Freude und Liebe. Mit diesem Blick auf ihn gerichtet, werden wir auch im leiden sagen können: ja, es ist gut, Gott hat etwas viel besseres für mich. Haben wir vertrauen auf den der ALLES zum Segen werden lassen kann

Danke Vater das du alles zum Segen werden lässt wenn wir Dir vertrauen. Amen

Jesus segne und behüte euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten