Montag, 19. Dezember 2016

Kind

Gedanken:
Das Weihnachtsgeheimnis strahlt ins Gemüt des Menschen und damit in den innersten Dreh- und Angelpunkt, in dem alles zusammenkommt, Geist und Herz, Seel’ und Sinn. Kein anderes Fest hat solche Bilder des Glaubens, die uns so unmittelbar berühren können. [...] Und so erwacht der Lebensmut, der die Angst des Verlierens überwindet, die Angst, verletzt zu werden durch das Leben, und der den Mut zur Hingabe hervorbringt, den Mut zur Liebe.
Dr. Karl-Heinz Wiesemann, Bischof von Speyer

Gebet:
Mein heiliger Schutzengel, bedecke mich mit deinem Flügel, erhelle den Weg, dem ich folge, mit deinen Strahlen! Komm, meine Schritte zu lenken ... hilf mir, ich flehe dich an, gerade für heute!
Thérèse von Lisieux

Ein kleines neugeborenes Kind, geboren von einer unbefleckten jungfrau, nackt und nur in Windeln in einer Krippe, die kleinen Augen die dich anstrahlen voll Liebe und Güte, die sagen: ich bin dein Gott, ICH BIN da, für DICH geboren, wen lässt das kalt. Ich glaube bis auf mich freut sich jeder im Herzen auf Weihnachten, auf das Fest der Liebe und der Freude. Nutzen wir die Adventszeit zum Gebet, Busse und Opfer oder Bibel lesen, damit unser Herz sich entzündet in der Liebe und Jesus auch in unseren Herzen neu geboren wird, und damit er statt zu einem Herz aus Stein, zu einem Herz der Liebe und Wärme sagt :  ICH LIEBE DICH, DER FRIEDE SEI MIT DIR!!!! Lassen wir ihn nicht nackt draussen in einer krippe frieren, in der kalten Nacht, sondern bereiten wir unser Herz für ihn wo ER sich reinkuscheln kann. Amen.

Jesus segne und schütze euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten