Donnerstag, 29. Dezember 2016

Licht

Gedanken:
Der Glaube ist nicht ein Licht, das all unsere Finsternis vertreibt, sondern eine Leuchte, die unsere Schritte in der Nacht leitet, und dies genügt für den Weg.
Papst Franziskus

Gebet:
Wir danken dir, Vater, du gibst uns alles, was wir für den Weg brauchen. Alles, was wir brauchen, ist in uns, denn du selbst trägst uns.

Ein kleines helles Licht wie das eines leuchters, oder nehmen wir zur
Vereinfachung eine helle Kerze, reicht aus, das wir den Weg auch in der Nacht (in schwierigen und hoffnungslosen Zeiten) gehen und sehen können. Ein Licht , das im dunkeln leuchtet, ein Licht des Glaubens und der Hoffnung. Wir müssen keine Festbeleuchtung haben um den Weg zu sehen , doch ein kleines Licht des Glaubens im Herzen , das uns den Weg leuchten kann.

Jesus, entzünde in unseren Herzen eine Kerze, die uns den Weg im dunkeln leuchtet. Amen

Euch allen Gottes Schutz und Segen +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten