Montag, 30. Januar 2017

Kind

Gedanken:
Die eigentliche Anspruchslosigkeit ist nichts anderes als der demütige, kindliche Sinn, dem, wie Christus selbst sagt, das Himmelreich gehört, der keiner Verdienste sich bewusst ist, aber ein inniges Danke hat für jede Gabe, jedes Zeichen der Liebe.
Jeremias Gotthelf, Pfarrer und Autor

Gebet:
Lass uns dankbar über das sprechen, was uns an Gutem widerfährt. Lass es uns bewahren, nicht nur als Erinnerung, sondern als Ermutigung für jeden neuen Tag.

Jeden Tag hat Gott neue Geschenke für DICH, weil er dich über alles liebt und du sein Kind bist. Denkst du dabei auch an ihn? Dankst du ihm? Gott liebt das anspruchslose, kindliche, wenn du dich Vertrauens- und hingabevoll in seine Arme wirfst. Alles was wir erreichen, erreichen wir nur durch Gottes Gnade und wenn wir ihm uns kindlich anvertrauen liebt das Gott. Matthäus 19, 14: Lasst die Kinder zu mir kommen; hindert sie nicht daran! Denn Menschen wie ihnen gehört das Himmelreich.

Danke das ich dein Kind bin geliebter Vater. Amen.

Jesus segne und behüte euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten