Dienstag, 20. Februar 2018

Frieden


image1.jpeg
Gedanken:                                     
Keiner kann den Herrn beerben, wenn er sein Testament des Friedens nicht bewahrt; und keiner kann mit Christus im Frieden sein, wenn er mit den Christen im Streit liegt                                        Augustinus, Bischof von Hippo, Kirchenvater


Gebet:                                           
Frieden fällt uns schwer. Der Frieden mit anderen und auch mit uns selbst. Hilf du uns, ruhig und freundlich zu werden und uns selbst und den Menschen neben uns zu achten.


Matthäus 5, 23 - 24: „Wenn du deine Opfergabe zum Altar bringst und dir dabei einfällt, dass dein Bruder etwas gegen dich hat, so lass deine Gabe dort vor dem Altar liegen; geh und versöhne dich zuerst mit deinem Bruder, dann komm und opfere deine Gabe!“ Achten auch wir bewusst drauf das die Sonne über dem Zorn nicht untergeht (Epheser 4, 26) damit wir Frieden mit Jesus, mit dem nächsten und zugleich uns selbst und unserem Herzen haben.


Herr hilf mir immer allen und alles zu vergeben. Amen


Jesus segne und behüte euch +++

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten