Donnerstag, 1. Februar 2018

Sakrament und Wort

Gedanken:
Die Zukunft wird glaubwürdig. Gott steht dafür ein. Er hat genau die Mittel, die die Menschen brauchen, wenn sie müde, wenn sie angefochten sind.
Andreas Schwarz, Pfarrer

Gebet:
Unser Vertrauen in dich ist klein, Gott. Darum lass uns auch heute die Worte der Ermutigung hören, damit uns der Tag gelingt.

Die Mittel die die Menschen brauchen, (hier muss ich jetzt als Katholikin sprechen) sind vor allem zwei Sakramente, Beichte und die hl. Eucharistie. Zusätzlich, und für die die nicht katholisch sind, Gott lässt euch deswegen nicht alleine, hier ist es das Wort Gottes das aufrichtet, stützt und stärkt.

Danke Vater, das du immer für mich da bist wenn ich müde werde mit deinem Wort, deiner Vergebung oder im Brot des Lebens. Amen

Jesus segne und schütze euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten