Dienstag, 20. März 2018

Guter Hirt

Gedanken:
In Jesus ist die Güte Gottes sichtbar und leibhaft unter uns. Seine Offenheit gegenüber jedem Menschen ist sprichwörtlich. Das Bild vom guten Hirten verdeutlicht uns jenen innersten Wesenszug Gottes, den Jesus uns in reinster Form vorgelebt hat.
Wolfgang Kesenheimer, Pfarrer

Gebet:
Alles fängst du in der Liebe auf. Lass uns entdecken, was sie uns sein kann, wie wir durch sie wachsen können. Wir bitten um deine Begleitung. Leite uns so, dass wir leben können, Herr.

Ein Hirte lässt seine Herde nie alleine. So auch Gott im Hinblick auf uns. Er verdeutlicht seine Fürsorge für uns in dem Jesus uns den guten Hirten deutlich macht, der auch öfter in der Bibel vorkommt. Z.B. Psalm 23: Der Herr ist mein Hirte, .. Joh. 10,11: Ich bin der gute Hirt. Der gute Hirt gibt sein Leben hin für die Schafe. .. Jesaja 40,11 Wie ein Hirt weidet er seine Herde, auf seinem Arm sammelt er die Lämmer, an seiner Brust trägt er sie, die Mutterschafe führt er behutsam.“ 






Danke Jesus, das du immer auf mich aufpasst und mich auch aus den Dornen holst wenn ich verwundet bin, weil du nicht willst das eines deiner Schäfchen verloren geht. Amen 

Jesus segne und behüte euch +++



image1.jpeg

Keine Kommentare:

Kommentar posten