Mittwoch, 14. März 2018

Ich bin da


Gedanken:
Ich darf meine Sorgen und Befürchtungen loslassen, meine klar definierten Vorstellungen und Erwartungen fahren lassen und darauf vertrauen, dass Gottes “Ich-bin-da“ ernst gemeint ist und mit meinem Leben zu tun hat. Mich auf diese Zusage Gottes wirklich einzulassen, ist für mich die größte Herausforderung meines Glaubenslebens.
Judith Weiß, Pastoralreferentin

Gebet:
Erbarmen lass spürbar bleiben, Gott, und Güte. Und schenke uns immer wieder die Fähigkeit, neu miteinander anzufangen, dass wir uns nicht gegenseitig abschreiben, sondern achten.

Gott sagt JA zu DIR! Er liebt dich bedingungslos als dein Vater, doch sagen so viele Menschen nein zu seiner Liebe und Vatersein. Öffnen wir unser Herz und lassen uns auf Gottes Zusage ein. Sein Versprechen ICH BIN DA dürfen wir ernst nehmen, er war, ist und bleibt bei uns und trägt uns an seinem Herzen bis in Ewigkeit. In schweren Zeiten eine Herausforderung das zu glauben, doch lässt er uns NIE alleine, und sein Versprechen gilt, jetzt und in Ewigkeit. 

Danke Vater für dein ICH BIN DA. Amen 

Jesus segne und schütze euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten