Donnerstag, 27. September 2018

Immer

Gedanken:
Das Sein Gottes: uferlos, endlos, nicht zu fassen wie das Meer, das zurückkehrt, woher es kam, und wieder entspringt. Nichts kann es halten oder erschöpfen. Es ist.
BR

Gebet:
In manchen Augenblicken in unserem Leben werden Zeit und Raum tiefer, und das Gefühl des Daseins dehnt sich unendlich aus. Diese Augenblicke lass uns in uns bewahren, damit das Vertrauen auf dich groß werden kann.

Das sein Gottes ist und bleibt ein Geheimnis. Er war da am Anfang bevor er alles erschuf , er ist jetzt in diesem Augenblick da, er wird auf ewig da sein.  So nah und doch unfassbar, allumfassend und dabei die reine unerschöpfliche Liebe die nichts und niemand aufhalten, erschöpfen oder erlischen kann. 

Danke Vater, das du warst, bist und immer sein wirst. Amen 


Jesus segne und schütze euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten