Samstag, 20. Oktober 2018

Stille

Gedanken:
Meine Seele erblüht himmelwärts, offen für das Licht der Sterne; für die Stimme Gottes, die dem leisen Wispern der Blätter im Nachtwind gleicht. In der Stille erfahre ich eine tiefe Dankbarkeit, Frieden erfüllt meine Seele.

Gebet:
Ich will nicht aufhören, zu danken für jeden Menschen, Gott, gerade dann, wenn es mir schwer wird. Ich will nicht aufhören, die Wunder zu entdecken, durch die du mir jeden Tag begegnest. Ich will nicht aufhören, diesem Wispern der Schönheit zu lauschen, in dem du verborgen bist.

Meine Seele ist stille in dir... heißt es in einem Kirchenlied. So ist es auch für unsere Seele wichtig, immer wieder in uns zu gehen und still zu werden, damit wir Gott hören können. Auch Jesus ging gern allein zum beten auf einem Berg um mit dem Vater alleine zu sein.  In der Stille öffnen wir unser Herz für die Gegenwart Gottes die uns erfüllen kann von Dankbarkeit und liebe, in der Stille kann die Seele aufatmen 

Jesus, lass mich immer wieder Zeit finden um still zu werden. Amen 

Jesus segne und behüte euch +++


Keine Kommentare:

Kommentar posten