Freitag, 21. Juni 2019

Stille

Gedanken:
Was für ein Glück, einen Schatz zu haben und ein Herz und einen Ort, an dem sich beides begegnet. Dort sein, ausruhen und aufbrechen und wiederkehren. Was für ein Glück.
BR

Gebet:
Jesus, Freund der Armen, groß ist dein Erbarmen mit der kranken Welt. Herrscher gehen unter, Träumer werden munter, die dein Licht erhellt. Und wenn ich ganz unten bin, weiß ich dich an meiner Seite, Jesus meine Freude.
Gerhard Schöne, Liedermacher

Ein Ort, wo sich Herz und der größte Schatz (Jesus) sich begegnen kann die Kirche, die Natur, ein Berg oder ein anderer Ort der stille sein. Still sein und Kraft tanken, von Jesu Liebe einhüllen lassen, und dann gestärkt in den Alltag zurück gehen. Welch großes Glück, für dich, deine Seele und Jesus, der sich unsagbar  freut das du an ihn denkst und IHM deine Zeit schenkst

Jesus, zeige mir wo ich in der Hektik des Alltags mich auch zurückziehen kann um neue Kraft zu tanken, mit und bei dir. Amen

Jesus segne und schütze euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten