Donnerstag, 27. Februar 2020

Herz

Gedanken:
Es ist gut, dass wir nicht nur den Buchstaben des göttlichen oder menschlichen Gesetzes haben, sondern auch ein von Gott gegebenes, verständiges Herz, ein Gewissen, in dem sich unsere Gedanken miteinander aussprechen, und einen von Gott geschenkten Verstand, der uns - im besten Fall! - zu vernünftigen Wesen macht, welche die Folgen ihres Tuns und Lassens überschauen.
Prof. Dr. Traugott Roser, Theologe

Gebet:
Guter Gott, erleuchte die Finsternis meines Herzens und schenke mir rechten Glauben, gefestigte Hoffnung und vollendete Liebe.
Franz von Assisi, Ordensgründer

Ein Herz, uns gegeben um zu fühlen und zu lieben. Schmerz, wenn jemand verletzt, Liebe, wenn Gott das Herz küsst und es in seiner göttlichen Liebe eingehüllt ist. Ohne Herz wären wir nicht lebensfähig, hören wir auf unser Herz damit es noch lange lebendig ist

Vater, danke das du alles so wunderbar durchdacht hast als du den Menschen erschufst. Amen

Jesus segne und schütze euch +++


Mittwoch, 26. Februar 2020

Demut

Au dem hl. Ev, Matt. 6 1
Hütet euch, eure Gerechtigkeit vor den Menschen zu tun, um von ihnen gesehen zu werden; sonst habt ihr keinen Lohn von eurem Vater im Himmel zu erwarten

Gebet:
Was du uns verheißen hast, möchten wir in uns aufnehmen. Wir würden es gern festhalten. Doch es zerließt uns zwischen den Händen. Lass uns Empfangende bleiben - aus deiner Hand.

Bleiben wir in der Demut, Geduld und Liebe und beten im verborgenen, denn Gott hört jedes Gebet. Durch die Demut, und somit auch im Gebet, geben wir Gott viel mehr Möglichkeiten zu handeln, zugleich wird es eine Perle mehr in der Schatzkammer im Himmel.

Vater, danke das auch mein Gebet im verborgenen ankommt bei dir. Amen

Jesus segne und behüte euch +++

Dienstag, 25. Februar 2020

Trockenheit

Gedanken:
Auch wenn Gott im Dunkel bleibt, verborgen, auch wenn er sein Geheimnis wahrt, ist er doch ansprechbar im Gebet, lässt er ""doch"" den ""Stern der Gotteshuld"", sein Angesicht leuchten.
Prof. Dr. Günter Ruddat, Theologe

Gebet:
Lass uns deine Herrlichkeit erfahren. Fülle unsere Orte der Stille mit deinem Glanz, der auch unserem Leben zu unvergänglichem Glanz verhilft.

Gott hört dein Gebet, auch wenn er scheinbar weit weg ist. Er ist auch in trockenen Zeiten immer und ganz nah bei dir. Halten wir durch in der Trockenheit in der Gott unser Herz stärkt. Auch wenn wir keine Worte mehr haben fürs Gebet, dann hört Gott deinem Herzen zu.

Danke Vater, das du ganz nah bist, auch wenn du scheinbar weit weg bist. Amen

Jesus segne und behüte euch +++


Montag, 24. Februar 2020

Lieben

Gedanken:
In der Liebe zu bleiben bedeutet, Einlass zu finden in den Bereich, wo alle Dinge eins sind.
Meister Eckhart, Mystiker

Gebet:
Mehr als das, was wir sagen könnten, entdeckst du in unserer Seele. Wir breiten unser Herz vor dir aus und bitten: Nimm uns an und hilf uns, in der Liebe zu leben.

In der Liebe bleiben ist oft schwer. Bergen wir uns im Herzen des himmlischen Vaters, wo wir in seiner Liebe so geborgen sind das wir ohne wenn und aber wie Jesus alles vergeben können und in der Liebe bleiben. Joh. 15,4 + 9: "Bleibt in mir und ich bleibe in euch.... Bleibt in meiner Liebe

Jesus, hilf mir durch dich in der Liebe zu bleiben. Amen

Jesus segne und schütze euch +++


Sonntag, 23. Februar 2020

Feinde

Gedanken:
""Liebt eure Feinde!"" Das Wort stellt unsere Denkweise auf den Kopf. Machen wir uns nichts vor: Irgendeinen Feind hat jeder. Vielleicht ist er hinter der Wohnungstür nebenan, in der streitsüchtigen Frau, der ich jedes Mal ausweiche, um nicht mit ihr in den Aufzug einsteigen zu müssen. Oder in den Leuten, die politisch anders denken, die ich vorschnell als Angeber bezeichne und die deshalb meine Feinde sind. Sie und andere, die wir Feinde nennen, gilt es zu lieben. Es genügt nicht, Hassgefühle in ein wenig oberflächliches Wohlwollen zu verwandeln. Den tiefsten Grund gibt uns die Schrift: Gott selbst liebt seine Feinde. Er hasst die Sünde, aber liebt die Sünder, wie Augustinus schreibt. Gott ist barmherzig auch mit den Unbarmherzigen. Schauen wir beim anderen auf den inneren Punkt, wo ihn Gott unendlich liebt. Machen wir, wie es Jesus getan hat, den ersten Schritt auf den für uns schwierigen Menschen zu.
P. Bernhard Bossert CSSR

Gebet:
Durch mich zeige den Menschen, was deine Kraft und Güte vermag. Bleib mir zur Seite, steh mir bei.
Walther von der Vogelweide, Dichter

Versuchen auch wir einen Schritt auf denjenigen zu zugehen der uns schwer fällt. Schauen wir dabei auf Jesus am Kreuz wie Jesus für seine Feinde bittet und für andere sind es vielleicht sogar wir selbst: "Vater vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun."

Jesus, hilf mir immer aufs Kreuz zu schauen bevor ich meine Feinde hasse. Amen

Jesus segne und schütze euch +++


Samstag, 22. Februar 2020

Ruhe

Gedanken:
Das Wesen der Menschlichkeit entfaltet sich nur in der Ruhe. Ohne sie verliert die Liebe alle Kraft ihrer Wahrheit und ihres Segens.
Johann Heinrich Pestalozzi, Pädagoge

Gebet:
Im Schatten deiner Flügel haben wir Hoffnung und Zuflucht. Darum bitten wir: Schütze und trage uns! Denn nur dann haben wir Kraft, wenn sie aus dir kommt. Nach einem altkirchlichen Gebet

In der Ruhe liegt die Kraft. Eine aufgeregte Seele hat keinen Frieden und neigt leicht zu Jähzorn und Wut. Frieden bekommen wir in der Ruhe, im Gebet, wenn wir Gott in unser Herz lassen. Nehmen wir uns kurze Pausen um zur Ruhe zu kommen.

Jesus, hilf mir immer wieder zur Ruhe zu kommen um deine Liebe zu tanken. Amen.

Jesus segne und behüte euch +++


Freitag, 21. Februar 2020

Seele

Gedanken:
Wenn Gott in die Seele getragen wird, dann entspringt in der Seele ein göttlicher Liebesquell, der treibt die Seele wieder zu Gott zurück.
Meister Eckhart, Mystiker

Gebet:
Was vergänglich ist, o Herr, das sei gering in meinen Augen; doch kostbar sei mir alles, was dein ist um deinetwillen; und über alles andere sollst du selbst mir kostbar sein, o Herr.
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Gott kommt in  unsere Seele wenn wir ihn lassen,  deine Seele erquickt vor entzücken von Gottes Liebe. Wenn seine göttliche Liebe unsere Seele berührt so steigt unsere Sehnsucht ganz bei ihm zu sein und ihn ganz zu gehören.

Vater, berühre meine Seele und Erfülle sie mit seiner Lie be. Amen

Jesus segne und behüte euch +++