Sonntag, 30. April 2017

Auferstehung

Gedanken:
Immer und immer wieder hören wir von den Erscheinungen des Auferstandenen. Die Beschreibungen in den Evangelien sollen sinnlich glaubhaft machen, was man anzweifeln kann. Sie bleiben dabei bewusst „geerdet“. Das berührt mich auch beim Evangelium dieses Sonntags. Die vom Geschehen des Karfreitag verstörten und entmutigten Jünger auf dem Weg, denen sich - zunächst unerkannt - Jesus, der Auferstandene anschließt. Wie er ihnen den Sinn von all dem, was bis zu seinem Sterben am Kreuz geschehen musste, erklärt, wie sie ihn bitten, bei ihnen zu bleiben, weil es Nacht wird - sicherlich nicht nur äußerlich, sondern Nacht der Angst und Trauer auch in ihnen drinnen - und wie sie ihn beim Brechen des Brotes erkennen. Immer und immer wieder muss Jesus ganze Überzeugungsarbeit leisten, bis die Jünger begreifen, was an Ostern geschehen ist. Das ist nicht mit einem Bloß-zur-Kenntnis-Nehmen getan; da braucht es Vertrauen, mit überraschend Neuem rechnen zu dürfen. Und dann kann sich das in einem ganz persönlich ereignen, was wir Glauben nennen.
Jörg Michael Peters, Weihbischof in Trier

Gebet:
Wir bitten dich um Vertrauen, um die wunderbare Fähigkeit, noch etwas zu erwarten, auch wenn wir meinen, am Ende des Wegs zu stehen.

🕊🕊🕊

Jesus ist wahrhaft auferstanden und zeigt sich auch uns im Alltag, wenn auch oft unerkannt da unser Herz verschlossen ist. Wenn wir unsere Herzen ihm öffnen, kann er unser Herz erleuchten damit wir ihn auch in den unscheinbaren Dingen des Alltags seine Auferstehung, Liebe und Hilfe erkennen können.

Jesus breche meine Blindheit des Herzens damit ich dich erkennen kann. Amen

Gesegneten Sonntag +++

Samstag, 29. April 2017

Am Herzen Jesu Ruhe finden

Gedanken:
Meiner Sorge keine Gelegenheit geben, mich zu überwinden. Ich gebe ab. Ich suche Ruhe. Ich lasse einen die Last mit mir tragen. Heute.
BR

Gebet:
Gott, du lädst uns immer wieder ein, in deine Nähe zu kommen. Du bist der Raum für alle, die sich nach Frieden sehnen und nach Geborgenheit. Hilf uns, weiterzuschenken in unserem Alltag, was du uns gegeben hast: Deine Freundlichkeit und deinen Güte.
P. Gottfried Eigner OSA

Sorgen abgeben und Ruhe finden am Herzen  von Jesus. Bei mir klappt das am besten in einer Zeit der stille, z.b. Vor dem ausgesetzten Allerheiligsten . "Kommt alle zu mir die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt, ich werde euch Ruhe verschaffen" Mat 11, 28. So wie Simon von cyrene Jesus das Kreuz tragen half, so dürfen wir sicher sein das Jesus das Kreuz mit uns trägt.

Danke Jesus, das du das Kreuz mit mir trägst, weil du mich so sehr liebst.  Amen

Euch allen einen Gesegneten Tag +++

Freitag, 28. April 2017

Brot des Lebens

Gedanken:
Die entscheidende Frage ist, ob wir annehmen können: Fisch und Brot, Wasser, auch des Lebens, und die Liebe, die zum Leben führt.
BR

Gebet:
Aus deiner Hand, Vater, nehmen wir heute das Brot. Wir werden es sorgfältig kauen. Jeder Bissen erzählt uns von deiner Güte. Wir wollen auf die Botschaft hören.

🤔🙏 🕊🕊🕊

Wir brauchen  nicht nur Wasser, Fisch und Brot um zu überleben, vielmehr brauchen wir das Brot und Trank das Lebens: Jesus, die hl. Eucharistie. Ebenso geht's nicht ohne Liebe. Ohne Liebe können wir nicht leben. Gott legt uns seine Liebe ins Herz, wir müssen sie nur annehmen. Ein Herz ohne Liebe geht zu Grunde und erfriert

Danke Jesus; das du unsere Seelenspeise bist, durch deine Liebe und in der hl. Eucharistie. Amen.

Jesus segne und behüte euch +++

Donnerstag, 27. April 2017

Farbe

Gedanken:
Dazu bist du eingeladen: Mach was! Mach’s bunt, damit es fröhlich wird. Mach’s, wie du es kannst, damit es nicht einseitig wird. Mach’s mit deinen Fähigkeiten, die du hast.
P. Gottfried Eigner OSA

Gebet:
Die Größe deiner Welt, Gott, haben wir täglich vor Augen. Unser Blick verliert sich im endlosen Blau, Baum an Baum säumt die Straße. Und der Wind weht unablässig. Manchmal erkennen wir darin, wie du bist, wie dein Geist wirkt.

🕊🕊🕊

Ja sogar Gott selbst liebt Farben, Gott sei dank! Wie öde wäre alles wenn die ganze Welt schwarz weiss wäre. Trostlos, verlassen, trauernd. Uns allen gab er irgendeine Fähigkeit; ein Talent; um Farbe/Freude ins Leben zu klatschen. Bei mir ist es z.b. die vielen instrumente und laut meinen Mitmenschen mein Gesang. Er schenkte sie mir um andere Menschen glücklich zu machen.

Danke jesus das du jedem von uns verschiendene Talente geschenkt hast um das Leben bunt zu machen. Amen

Jesus segne und schütze euch +++

Mittwoch, 26. April 2017

Glauben leben

Gedanken:
Die Verherrlichung Jesu hängt allein von unserem Glauben an ihn ab, mag er auch schwach und anfällig sein, mögen wir wenige oder viele sein. Wir brauchen vor diesem großen Auftrag nicht zu kapitulieren, denn wir wurden von Gott dazu ausgewählt, Jesu Werk und Botschaft glaubend zu leben.
Walburga Rüttenauer-Rest

Gebet:
Gib uns den Mut loszugehen, voll Vertrauen zu leben. Gib uns diesen Mut gerade für heute.

🕊🕊🕊

Den Glauben leben in dem wir Jesu Botschaft: hauptsächlich Liebe und Nächstenliebe, den Menschen bringen. Um Jesus zu verherrlichen, dazu benötigt es keiner Gruppe. Es hängt von unserem Glauben ab. Wenn wir wahrhaft glauben Jesus ist da, können wir ihn danken, loben und Preisen und das egal wo oder wie viele wir gerade sind.

Jesus, lass mich meinen Glauben leben und den Menschen deine Botschaft zu verkünden. Amen

Jesus segne und schütze euch +++

Dienstag, 25. April 2017

Ballspiel mit Gott

Gedanken:
Sorgenwerfen gehört zu den heitersten Sportarten der Welt. Wer das könnte! So leicht und fröhlich die Sorgen herumwerfen wie einer, der mit Bällen jongliert. Ein Spiel. Es kommt darauf an, dass man den richtigen Fänger findet.
BR

Gebet:
Ich werfe meine Sorgen dem Himmel entgegen. Fang du sie auf, Gott.

Werft alle eure Sorge auf ihn, denn er kümmert sich um euch; 1. Petrus 5,7.
Der richtige und perfekte Fänger ist Gott, er hält ganz gewiss. So dürfen wir unseren Sorgenball in seine Hände werfen, er fängt ihn und wirft ihn uns verwandelt in Segen wieder zurück, wir müssen ihn nur fangen und ihn festhalten (an seinem Segen und vertrauen)

Danke Vater, das du alle meine Sorgen in Segen und Heil verwandelst. Amen.

Jesus segne und schütze euch +++äää

Montag, 24. April 2017

Senfkorn

Gedanken:
Tatsächlich ist das Senfkorn ganz klein, aber trägt in sich feurige Energie. Obwohl kleinster Same, wächst es zu solcher Größe an, dass es seine langen Zweige ausstreckt und selbst Vögeln Schutz bieten kann (vgl. Mt 13,32). Genauso vollbringt der Glaube in der Seele in einem Augenblick große Wunder.
Cyrill von Jerusalem, Kirchenlehrer

Gebet:
Gib uns Vertrauen in das Senfkorn Hoffnung. Wie klein auch der Anfang sein mag, du hast uns ein gutes, ein sichtbares Ende verheißen.

🕊🕊🕊

Das Senfkorn ist auch vergleichbar mit dem Gebet. Mit jedem Gebet gießt man das Körnchen, und mit jedem Gebet des Herzens wächst es, wird dann voller Power, bis es dann aufgeht und wie ein Baum voller Früchte des hl. Geistes wird.

Jesus, hilf uns unser Senfkorn täglich mit Gebet zu gießen, damit wir reichlich die Früchte des hl Geistes ernten. Amen

Jesus segne und behüte euch +++

Sonntag, 23. April 2017

Barmherzigkeit

Gedanken:
Wir machen oft die gleiche Erfahrung wie die Jünger Jesu. Sie hatten, als Jesus tot war, die Orientierung verloren und erst allmählich zu glauben begonnen, dass er wirklich auferstanden ist. Als Christus nach der Auferstehung seinen Jüngern erschien, wollte er nicht wissen, warum sie nicht geglaubt und warum sie ihn verlassen hatten, als er am Kreuz hingerichtet wurde. Nein, seine einzigen Worte waren: „Friede sei mit euch!“ Vergessen wir also nicht: Wenn uns Gemeinschaft misslingt, wenn wir versagt und vielleicht sogar Schuld auf uns geladen haben, so sagt er auch dann noch: „Friede sei mit dir! - Geh auf deinem Weg voran!“ Darin liegt eine Dynamik, mit der Christus es uns schenkt, ihm immer von Neuem nachzufolgen.
Frère Alois, Taizé

Gebet:
Mitten unter uns sei dein Friede, Herr, mitten unter uns sei deine Freundlichkeit, mitten unter uns lass deine Liebe wahr werden.

Mit jeder Sünde verlieren die Orientierung. Doch Jesus macht uns für unsere Schwächen keine Vorwürfe. Er fragt nicht nach dem warum, sondern sagt uns wenn wir voll Reue in der Beichte ihm unser schuld und Versagen bekennen: Friede sei mit dir; schön das du da bist.

Danke Jesus, für deine unendlich grosse Barmherzigkeit. Amen

Heute ist der Sonntag der Barmherzigkeit, Jesus segne und schütze euch +++

Samstag, 22. April 2017

Kreis der Liebe

Gedanken:
Die ein gutes Leben beginnen wollen, sollten tun wie einer, der einen Kreis zieht: Hat er den Mittelpunkt gut angesetzt, so wird die Kreislinie gut.
Meister Eckhart, Mystiker

Gebet:
Menschen suchen, Gott, suchen einen Halt, Geborgenheit. Manchmal wissen wir gar nicht, was wir genau wollen. Lass uns das finden, was uns guttut.

So ist es auch im Glaubensleben. Setzen wir den Mittelpunkt auf Gott kann alles andere nur  gut werden. Denn Gott schenkt uns all das was wir brauchen, ganz besonders seine Liebe. Diese Liebe hat keinen Anfang und Ende, sowie auch ein sauberer Kreis kein Anfang und Ende und keine Kanten hat.

Geliebter Vater, so wie der Kreis ohne Ecken und Kanten, ohne ende und Anfang, ja so gross soll meine liebe zu dir sein. Amen

Jesus segne und schütze euch +++

Freitag, 21. April 2017

Herrlichkeit

Gedanken:
Wo unsere oft so lautstarke Welt betroffen schweigt, nämlich angesichts des Leidens und des Todes, da verkündet die Kirche Jesu Christi eine Botschaft, die allen Menschen sagt, dass ihr Weg nicht im Grab endet und dass der Mensch ein Ziel hat, für das zu leben sich lohnt.
Hans-Josef Becker, Erzbischof von Paderborn

Gebet:
Wir haben das Wort von Ostern gehört. So lass uns diese Freude in uns tragen und ausstrahlen, unsere Humorlosigkeit verlieren wie ein Staubkorn, das uns vom Mantel fällt.

Wie traurig; das manche Menschen denken das es nach dem Tod nichts gibt. Für was Leben wir denn dann? Danken wir dem Vater, der uns in kor. 2,9 versichert : "was kein Auge gesehen und kein Ohr gehört hat, was keinem Menschen in den Sinn gekommen ist: das Große, das Gott denen bereitet hat, die ihn lieben"

Danke Vater, das du im Himmel mit deiner Herrlichkeit auf uns wartest. Amen.

Jesus segne und schütze euch +++

Donnerstag, 20. April 2017

Licht der Auferstehung

Gedanken:
Der Glaube ist die Demut des Verstandes. Alle Trockenheit des Glaubenslebens, ja sogar Glaubenszweifel sind - im Lichte der Auferstehung besehen - Vorbereitung der Erlösung.
Nach Josemaría Escrivá de Balaguer, Opus-Dei-Gründer

Gebet:
Wir trauen dir, Gott, wir vertrauen dir. Wir suchen dein heilsames Wort. Schenke es uns heute.

🕊🕊🕊

Das ist das schöne: Wir müssen nicht verzweifeln wenn wir Glaubenszweifel haben, denn sie sind das "Licht" der Auferstehung. Auf deutsch: wenn du zweifelst; vertrau auf Gott und diese Zweifel werden sich zum Segen, bzw. zur Glaubensstärke verwandeln, in Gottes Licht, wenn du ihm dich und seiner göttlichen Vorsehung anvertraust.

Danke Jesus; das du alle Zweifel in Stärke verwandelst; wenn ich sie dir bringe und auf dich Vertraue. Amen

Jesus segne und behüte euch +++

Mittwoch, 19. April 2017

Liebe

Gedanken:
Ich liebe, weil ich liebe. Ich liebe, um zu lieben ... Die Liebe ist von allen Regungen der Seele, von all ihren Gefühlen und Neigungen die einzige, die es dem Geschöpf erlaubt, seinem Schöpfer zu antworten: wenn nicht von gleich zu gleich, so doch von ähnlich zu ähnlich.
Bernhard von Clairvaux, Kirchenlehrer, Mystiker

Gebet:
Schenke uns die Gnade, freimütig zu geben, was uns gegeben ist: Deine Liebe. Lass sie uns freudig schenken. Aus deiner Quelle werden wir immer neu gefüllt.

Ich liebe, weil Gott mich mit übernatürlicher Liebe liebt. Wir können diese Liebe spüren im Herzen und sind fähig diese Liebe weiter zu schenken. Das ist das schönste Geschenk das wir unseren Vater erweisen können , wenn wir SEINE großartige Liebe annehmen und weiter schenken.

Danke Vater; das du mein Herz mit deiner Liebe erfüllen willst.  Amen

Jesus segne und schütze euch +++

Liebendes Herz Gottes

Leider heute mit Verspätung durch die Internetverbindung:

Gedanken:
Hier ist etwas, was jenseits unserer Vernunft und Kraft liegt. Hier sind nicht unsere Ideen, sondern etwas, was unser Herz erfüllt. Hier versammeln wir uns nicht. Hier werden wir versammelt. Hier sind nicht unsere Worte, sondern ein fremdes Wort, das durch unsere Münder zu Wort kommen will.
Johannes Taig, Pfarrer

Gebet:
Unser Wissen und Verstand ist mit Finsternis verhüllet, wo nicht deines Geistes Hand uns mit hellem Licht erfüllet.
Tobias Clausnitzer

🕊🕊🕊🙏🙏🙏

Gemeint ist hier das liebende Herz Gottes. Es liegt jenseits unserer Kraft und Verstandes. Und doch sind wir in seinem Herzen versammelt und Geborgen in seiner Barmherzigkeit durch den hl Wunden. Hier wird unser Herz erfüllt; mit Zärtlichkeit und Liebe unsres Vaters❤

Danke Jesus, das du mich an deinem hl. Herzen trägst. Amen.

Jesus segne und schütze euch +++

Montag, 17. April 2017

Welt der Liebe

Gedanken:
Mit diesem Satz bringen die beiden Emmausjünger die große Enttäuschung ihres Lebens auf den Punkt. Ausgerechnet die Spezialisten für Religion, die führenden Köpfe - sie haben den kaltgestellt, auf den sie als kleine Leute ihre ganze Hoffnung gesetzt hatten. Hätten sie „denen da oben“ nicht doch vertrauen sollen? Drei Tage schon ist er tot - und nichts ist passiert. Vielleicht war dieser Jesus doch ein Verführer. Das ist es, was den beiden Emmausjüngern durch den Kopf geht, als sie enttäuscht ihre Zelte in Jerusalem abbrechen. Und da ist es erstaunlich: Alle Ostergeschichten erzählen davon, dass Jesus nur diesen kleinen Leuten erscheint: den Frauen, den Fischern, den beiden Enttäuschten aus Emmaus. Der Auferstandene bestärkt diejenigen, die von Anfang an gemerkt haben: „Mit dem seinen Ideen bricht eine neue Welt an.“ Ostern beginnt ganz unten. Bei denen, die gespürt haben: Wenn wir gemeinsam umsetzen, wovon er geträumt hat, dann beginnt eine neue, menschlichere Welt zu wachsen.
Prof. Dr. Martin Ebner, Theologe

Gebet:
Ohne Hoffnung, Herr, wandern wir nun traurig. Lass uns wie die Jünger aus Emmaus hören, ankommen, das Brot teilen und aufbrechen.

Gemeinsam umsetzen wovon er geträumt hat: von einer Welt, erfüllt von Liebe. Lasst uns die Freude der Auferstehung und die Liebe Jesu in die Welt tragen ; damit diese Erde in Liebe wachsen kann.

Jesus; lass mich in deiner Liebe deinen Traum ein Stück verwirklichen. Amen.

Jesus segne und schütze euch +++

P.s. Heute fahre ich nach Medugorje, ich nehme euch und eure Anliegen im ❤ mit

Sonntag, 16. April 2017

Auferstehung

Gedanken:
Im Anschluss an eine Osternachtfeier sagte mir jemand: So viel aus der Bibel habe ich lange nicht mehr gehört wie in dieser Nacht. Wenn das alles wahr ist, was mir die Bibel sagt ... Wie ist das mit unserem Glauben an diesem Ostersonntag? Nun ist Glaube ja nicht wie ein Stein in meiner Hand. Entweder habe ich ihn oder ich habe ihn nicht. Nein, Glaube ist etwas Lebendiges. Der Glaube kann wachsen und groß werden. Er kann auch schrumpfen, bis ich ihn kaum noch bemerke. Erinnern sie sich an eine Zeit, in der ihr Glaube groß war? Oder an eine Zeit, wo er schrumpfte? Lebendiges wandelt sich. Das ist auch beim Glauben so. Das gehört zur Not des Glaubens. Und zur Chance des Glaubens. Wie kann mein Osterglaube wachsen? Mir hilft es, wenn ich mich frage: Was will ich eigentlich? Die Antwort ist klar: Leben will ich. Dieser Sehnsucht nach Leben lasse ich freien Lauf. Meiner Sehnsucht nach vollem, prallem Leben. Und siehe da: Das bietet Gott mir an.
Dr. Werner Thissen, em. Erzbischof von Hamburg

Gebet:
Meine Schritte nähern sich zögernd, Herr. Meine Worte finden keinen Klang. Meine Augen fürchten den Anblick. Dein Engel aber lädt mich ein: Komm und sie und fürchte dich nicht. So will ich dem Unglaublichen trauen.

🕊🕊🕊

Im Glaubensleben ist es normal das er manchmal stark und manchmal schwach ist. Wir als Mensch sind auch nicht immer stark. Und wie im menschlichen Leben und wie jesus dürfen wir immer wieder aufstehen, aus der Schwachheit des Glaubens.

Halleluja, Jesus lebt.  Amen

Euch allen ein wunderschönes und gesegnetes Osterfest +++

Samstag, 15. April 2017

Hoffnung des Kreuzes

Gedanken:
In heiligem Stillschweigen vor Gott stehen, das Leid aushalten, die Leere ertragen, um all den erdrückenden und uns unlösbaren Unfrieden wissen. Und doch, unter allem: eine Spur Hoffnung. Diese Tage sind nicht das Ende. Gottes Wege gehen weiter. Gottes Möglichkeiten reichen über den Augenblick hinaus.
BR

Gebet:
So stehen wir vor dir, Gott, und warten auf den Glockenschlag, auf das Halleluja, das österliche Halleluja, das auch in dieser Nacht erklingen wird: Dein Bund beginnt neu.

🕊🕊🕊

Versuchen wir es so wie Jesus: Tragen wir würdig die Leiden und setzen unsere Hoffnung auf Gott; schauen wir auf den der alles auf sich genommen hat: jes 53: ...4 Er hat unsere schmerzen und Krankheiten auf sich geladen... 5... Zu unserem HEIL lag die Strafe auf ihn. Durch seine Wunden sind wir geheilt... . Gehen wir mutig weiter, mit Jesus, denn er lässt uns nie alleine , sondern trägt mit uns jedes Kreuz.

Danke Jesus, das du in liebe das schwere Kreuz und Leiden mit mir trägst. Lass mich die hoffnung nicht verlieren. Amen

Jesus segne und schütze euch +++

Freitag, 14. April 2017

Nie allein

Gedanken:
Am Karfreitag schauen wir auf den Todeskampf des Menschen Jesus. Es ist ein Weg, den er ganz allein gehen und durchstehen muss im Gehorsam gegenüber dem Vater. Seine letzten Worte und Schreie sind uns überliefert. Aber Jesus ist nicht allein auf Golgota - neben dem Kreuz stehen die drei Frauen und Johannes - die Einzigen, die ihn nicht verlassen haben und die sich vor dieser letzten Stunde nicht fürchten, sondern bei ihm bleiben. Wie wichtig ist dieses Bild des Ev. auch für unsere Zeit! Wir brauchen Menschen, die angstfrei und liebevoll bei den Sterbenden und Leidenden aushalten und sie nicht allein lassen. Wir Christen sollten immer an der Spitze stehen, wenn es darum geht, Menschen im Leid, in Schmerzen nicht allein zu lassen. Und wir können damit bei unseren eigenen Verwandten und Bekannten beginnen. Der Karfreitag lädt uns dazu ein.
Wolfgang Ipolt, Bischof von Görlitz

Gebet:
Anwesend sein, da bleiben, nicht flüchten vor dem Schmerz, vor der Verzweiflung. Gott, wir halten es oft nicht aus. Hilf uns, gib uns die Kraft, immer wieder neu zu beginnen.

Die die Jesus nicht verlassen haben sind in unserer Zeit Jesus, Maria und unser Schutzengel. Sie sind IMMER da um uns zu führen und trösten und uns im leiden beizustehen.

Danke jesus, das du für mich dein leben dahingegegeben hast; weil du mich liebst. Ich lege mein Herz und alles was es einschließt unter dein kreuz, bedecke alle mit deinem heiligen kostbaren Blut.  Amen

Gesegneten Karfreitag +++

(Wird nach den FT wieder weniger)

Donnerstag, 13. April 2017

Liebe verbreiten

Gedanken:
Eine eindringlichere Aufforderung, einander beizustehen, kann ich mir nicht denken. Hier setzt auch die Berufung durch Christus an. Wir alle sind berufen, Jesu Liebe anzunehmen und durch unser Leben weiterzugeben. Unsere Liebe zu Gott bedarf unserer ganzen Aufmerksamkeit und Kraft, den Nächsten mit seinen Nöten wahrzunehmen und ihm beizustehen. Es geht nicht darum, einige Almosen zu spenden. Es geht vielmehr darum, unseren Dank an Gott ganz im Dienst am Nächsten zu leben. Diese christliche Grundhaltung ist auch das Kerngeheimnis der Gegenwart Christi unter den eucharistischen Gestalten von Brot und Wein: Was im Abendmahlssaal begonnen, geschieht in jeder heiligen Messe neu. Jesu Liebe zu uns vergegenwärtigt er bis in die heilige Kommunion, in der er sich wahrhaftig, wesentlich und ganz an jeden Einzelnen von uns verschenkt. Aber genau hier verbindet sich der Empfang des Leibes und Blutes Christi mit der Verpflichtung an uns, dem Nächsten sinnbildlich die Füße zu waschen.
Dr. Friedhelm Hofmann, Bischof von Würzburg

Gebet:
Wir haben die Möglichkeit, umzukehren und neu anzufangen. Du gibst uns die Chance zum Neuanfang. Lass uns das auch einander schenken.

Joh. 15,9: "Bleibt in mir, dann bleibe ich in euch. Wie die Rebe aus sich keine Frucht bringen kann, sondern nur, wenn sie am Weinstock bleibt, so könnt auch ihr keine Frucht bringen, wenn ihr nicht in mir bleibt."

Und so dürfen wir gemeinsam mit und durch IHN im Herzen verbunden, die Liebe Gottes verbreiten, vergeben und barmherzig sein und so mit IHM das Reich der Liebe erweitern.

Hilf mir Jesus das ich dich nie verlasse. Amen

Jesus segne und schütze euch +++

Mittwoch, 12. April 2017

Glück

Gedanken:
Die wahre Liebe, von der das Herz erfüllt ist, lässt es in Tränen ausbrechen ... Wie glücklich ist das Herz, wenn es diese Lehre von oben vernimmt und diese Gebote, die in uns gleichsam zu einer Fackel werden, die uns in Brand setzt ... in einen Brand der Liebe im Innern.
Gregor von Nazianz, Kirchenlehrer

Gebet:
Erhöre uns, Gott, wenn wir rufen, und richte uns auf, wenn wir fallen. Lass uns auch heute nicht allein.

Ich denke jeder von uns war schon mal so Glücklich das das Herz vor Freude weinen könnte. Und so ist es mit der Liebe Gottes. Die Liebe Gottes setzt das Herz in Brand vor Glück, so das es aus lauter Liebe aufpasst in der Liebe Gottes zu bleiben - so gut es möglich ist um dieses Glück nicht zu verlieren.

Danke Vater für deine unendlich grosse Liebe die das Herz glückselig macht. Amen

Jesus segne und schütze euch +++

Dienstag, 11. April 2017

Licht

Gedanken:
Licht bis ans Ende der Erde, die rund ist, die kein Ende hat. Licht, das die Erde umkreist, ihr Heil bringt, wieder und wieder. Heilsames Licht, das uns Menschen erreicht, damit das Heil kein Ende hat, sondern immer neu beginnt.
BR

Gebet:
Das Licht, das wir durch dich empfangen, Herr, macht uns zu neuen Menschen, gibt uns Teil an deiner Welt. So erschaffe uns neu, Gott, verwandle die Welt zu einem Ort des Lebens.

So wie die Erde kein Ende hat so hat auch Gottes Licht kein Ende. Es ist immer da um uns Heil, Frieden und Gnade zu bringen und uns zu schenken. Auch wenn es dunkel um uns ist, ist es da um uns zu leuchten um uns ein Stückchen Hoffnung zu bringen.

Danke Vater für dein Licht, das mir Gnade,  Hoffnung und Heil schenkt. Amen

Jesus segne und schütze euch +++

Montag, 10. April 2017

Gottes Wille

Gedanken:
Wer liebt, weiß, was kein anderer weiß: dass die eigene Freiheit und der Wille Gottes ein und dasselbe sind.
Friedrich Christoph Perthes, Verleger

Gebet:
Du, Herr, lehrst uns zu lieben, anders und neu, du schenkst uns das Herz und unsere Sinne. Hilf, dass wir sie gut gebrauchen.

🙏🕊🕊🕊

Der Wille Gottes ist, das der Mensch sein Herz für Gottes Liebe öffnet und annimmt. Wer diese einmal gefunden und erkannt hat weiss , das es nichts größeres gibt und er wünscht sich in der Freiheit die uns von Gott gegeben wurde nichts anderes als das ALLE ihre Herzen für Gott öffnen und SEINE unsagbare Liebe annehmen können, weil er durch Gott LIEBT.

Danke Geliebter Vater, das du mich liebst. Amen.

Jesus segne und behüte euch +++

Sonntag, 9. April 2017

Gottes Arme

Gedanken:
Jesus bittet die Jünger, nach einem Esel Ausschau zu halten. Dann betritt er die Stadt, und die Leute begrüßen jubelnd Jesus, indem sie ihm ein tief religiöses Wort zurufen: „Hosianna, gesegnet sei der König, der kommt im Namen des Herrn“, so lautet es. Mit diesem Ruf bringen die Menschen ihre Erwartungen zum Ausdruck; und das ganz zu Recht. Sie erwarten, dass mit Jesus der kommt, der ihnen hilft, ihnen in ihren Nöten beisteht und ihnen den Weg zu Gott zeigt. Die Jünger selbst, wie auch nicht wenige derer, die da rufen, sind der Überzeugung: Hier kommt endlich der, der uns rettet. Die Lage zur Zeit Jesu in Jerusalem ist politisch schwierig. Darum ist dieser Ruf bei Jesu Einzug umso verständlicher. Jesus selbst aber versteht sich anders. Er kann das Wort „Hosianna“ ganz ernst nehmen. Er weiß, wer er ist. In ihm, in Jesus nämlich, kommt Gott auf uns, die Menschen, zu.
Dr. Franz-Josef Overbeck, Bischof von Essen

Gebet:
Was sollen wir rufen, Gott, wenn du kommst? Das Hosanna bleibt uns so oft im Halse stecken, und das Halleluja haben wir verlernt. Lehre uns neu, dich zu loben, Herr, aus ganzem Herzen und mit Freude und Dankbarkeit.

🕊🕊🕊

Gott kommt durch und in Jesus auf uns zu, hier zeigt sich die Liebe des Vaters. Er rennt nicht vor uns Sündern weg sondern breitet wahrlich seine Arme aus  (so auch am kreuz) um uns zu retten in seiner Liebe und Gnade und um uns in seine Arme zu schließen

Danke jesus, das du liebend deine Arme ausbreitest um mich zu retten, Hosianna in der Höhe . Amen

Jesus segne und schütze euch +++

Samstag, 8. April 2017

Freude

Gedanken:
Sobald der Mensch ein wenig aufmerksam an Gott denkt, fühlt sein Herz eine gewisse beglückende Erregung, die Zeugnis gibt, dass Gott der Gott des menschlichen Herzens ist.
Franz von Sales, Ordensgründer

Gebet:
Gott, sei unser Zuhause, unsere Wohnung, ein Hort der Geborgenheit, in dem wir ganz frei und heiter leben können.

Gott ist Liebe und Freude. Diese Freude möchte er seinen Kindern schenken. Es freut ihn übermäßig, wenn seine Kinder mit dem Herzen an ihn denken, so das Gott, der in unseren Herzen wohnt, vor Freude über dich jubelt und das Herz mit Liebe und Freude erfüllt die danach trachtet auch anderen diese Liebe weiter zu geben.

Erfülle mein Herz mit deiner Liebe und Freude Herr, damit ich deine Liebe weitergeben kann. Amen.

Jesus segne und schütze euch +++

Freitag, 7. April 2017

Verankert

Gedanken:
Wie tief verwurzelte Bäume, selbst wenn Stürme sie tausendfach angreifen, sich nicht knicken oder entwurzeln lassen, so steigen auch Gebete, die aus tiefstem Herzen kommen und tief verwurzelt sind, sicher zum Himmel auf.
Johannes Chrysostomus, Kirchenlehrer

Gebet:
Gott, wenn wir müde und ängstlich werden, dann gib uns Worte, die aufrichten, und bleib uns nahe. Reiß uns heraus und gib uns Kraft zu leben.

Das Herzensgebet erreicht und berührt Gottes Herz. Selbst wenn es auf dem Weg zum Himmel Hurrikane begegnet,  so ist es dennoch mit dem Herzen verwurzelt und hat einen festen und sicheren Halt bis es Gottes Herz im Himmel erreicht hat, durch die Liebe und Hingabe.

Geliebter Vater; lehre mich jeden Tag neu mit dem Herzen zu beten, damit mein Gebet nicht nur bis zur Wand reicht sondern dein Herz berührt. Amen.

Jesus segne und schütze euch +++

Donnerstag, 6. April 2017

Freude

Gedanken:
Der Jubel derer, die vor uns gewesen sind - ein Geheimnis. Abraham sieht den Tag Jesu. Welchen Tag? - Eine Frage ohne Antwort. Was bleibt, ist eine Freude, die alle Grenzen übersteigt.
BR

Gebet:
Lass uns an der Freude teilhaben, Herr, an dieser Freude, die alle Grenzen sprengt.

🤔🤔🤔🕊🕊🕊🙏🙏🙏 na  Halleluja

Eine Freude die alle Grenzen übersteigt. So gross muss die Freude für Abraham gewesen sein als Gott versprach das seine Nachkommen  Selig sind. So können auch wir die Freude empfangen die alle Grenzen übersteigt über Gottes Segen und Gnade für uns wenn wir wie Abraham unser Herz für ihn öffnen und dahingeben ❤

Allmächtiger Vater , schenke mir heute deine grenzenlose Freude. Amen.

Jesus segne und schütze euch +++

Mittwoch, 5. April 2017

Kreuz

Gedanken:
Wer mit ungeschulten Augen den Gekreuzigten betrachtet, sieht nicht, welche Ungeheuerlichkeit von Gott her geschieht. Wer den Gekreuzigten sieht, soll nach Johannes im gekreuzigten Jesus Gott sehen, der rettet. Gott rettet nicht von oben her, aus der Distanz. Er rettet in seinem Sohn, der am Kreuz hängt.
Prof. Dr. Angelika Thol-Hauke, Theologin

Gebet:
Befreie uns, Herr, mit deiner Wahrheit aus der Enge unserer Gedanken und Gewohnheiten, aus der Gewöhnlichkeit unserer Hoffnungen. Schenke uns die Weite deines offenes Blickes, der der Wahrheit standhalten kann.

Wer ohne glaube und ohne Wissen das Jesus der Erlöser ist aufs kreuz schaut erkennt nicht das es Gott selbst ist. Es ist Gottes Liebe die DICH von den Sünden erlöst und rettet. Nicht vom Himmel aus sondern von dort wo er SEIN Leben für DICH dahingab . Jesus am Kreuz, für DICH, aus LIEBE ❤

Danke Jesus; das du mich erlöst hast und für mich DEIN Leben dahingegegeben hast. Amen.

Seid gesegnet und behütet durch das Kreuz und das Blut Jesu Christi +++

Dienstag, 4. April 2017

Erneuerung

Gedanken:
Diese Zeit der Gnade hilft uns dabei, die große Freude im Glauben zu spüren und die Weite der Horizonte, die der Glaube erschließt, wieder kraftvoll wahrzunehmen, um ihn in seiner Einheit und Unversehrtheit zu bekennen in Treue zum Gedächtnis des Herrn und getragen durch seine Gegenwart und das Wirken des Heiligen Geistes.
Papst Franziskus

Gebet:
Ich rolle den Stein von meiner Tür. Du, Gott, lässt mich nicht allein. Ich rolle den Stein von meiner Tür und lasse mich auf deine Gnade ein. Bleibe du mir spürbar, Gott.

🕊🕊🕊

In der Gnaden- / Fastenzeit soll uns die Freude im Glauben neu zuteil werden. Die Weite der Liebe Gottes. Das Wirken des hl. Geistes: Es soll uns neu bewusst werden, das ohne Gott nichts möglich ist und war. Dann werden wir die Weite des Horizonts ( = gottes Gegenwart und Liebe vor allem in der Schöpfung ) erkennen.

Geliebter Vater, lass mich deine Liebe und  Schöpfung neu bewusst erkennen. Amen

Behüte und segne euch Gott +++

Montag, 3. April 2017

Vergebung

Gedanken:
Das neue Leben kann nur auf Vergebung beruhen. Nur die göttliche Vergebung kann solches Leben schenken. Wenn wir Christen uns dies neu von Jesus sagen lassen, dann wird vieles möglich, was wir gewöhnlich für gänzlich unwahrscheinlich halten.
Karl Kardinal Lehmann, Bischof von Mainz

Gebet:
Neu und gestärkt durch die Nacht lass uns diesen Tag beginnen. Vergib uns, was wir heute einander und dir schuldig bleiben. Schenke uns Neuanfänge, auch an diesem Tag.

Vergebung bringt Segen. In der beichte vergibt , ja Jesus vergisst sogar unsere Sünden, schenkt uns einen Neuanfang. So dürfen wir ihn als Vorbild nehmen und auch unsere nächsten immer vergeben. Menschlich ist das nicht immer leicht. Bitten wir Jesus um die Gnade verzeihen zu können, er wird uns gerne die Kraft schenken dazu und es zum Segen und Heil werden lassen. 

Herr; hilf mir und allen; alles zu vergeben. Amen. 

Jesus segne und schütze euch +++

Sonntag, 2. April 2017

Blick auf Jesus

Gedanken:
Jesus ruft Lazarus aus dem Tod zurück. Aber hinterlässt nicht dieser Wundertäter Jesus einen ganz bitteren Beigeschmack? Was ist denn eigentlich mit den vielen anderen Lazarussen, die in ihrer Grabkammer bleiben? Was ist mit den vielen Leiden, die Gott uns zumutet, ohne dass ein Wunder uns rettet? Was mit unseren Lieben, denen wir in ihren Schmerzen hilflos zuschauen müssen, die wir gehen lassen müssen? Wo bleibt da das Wunder? Hätten wir nur diesen Wundertäter Jesus, wir müssten am Glauben verzweifeln - bei all dem Tod auf dieser Welt, der stehen bleibt, wie er ist. Nächste Woche, am Palmsonntag, werden wir einen anderen Blick auf Jesus richten: auf den Jesus am Kreuz. Er selbst wird sich nicht am Tod vorbei erretten lassen. Vielleicht kann dieser Jesus uns mehr überzeugen von einem Gott, der alles Leben umfängt - auch in den dunklen Stunden.
Dr. Hildegard Scherer, Pastoralreferentin

Gebet:
Wir hätten gern mehr Wunder, großer Gott, mehr von dem Durchbruch deines Heils in unserer Welt. Hilf uns vertrauen, dass dein Licht uns umfängt, in allen Zeiten unseres Lebens.

🕊🕊🕊

Besonders Im Leiden dürfen wir unseren Blick auf das Kreuz Jesu richten. Oft oder gar nicht wissen wir warum wir oder unsere nächsten leiden müssen, doch dürfen wir den Blick auf Jesus nicht verlieren und das Vertrauen; auch wenn es mal kein Wunder gibt ist es doch nicht umsonst. Gott ist da, ganz nah, auch wenn SEIN Weg anders ist als wir es uns wünschen.

Vater, lass mich den Blick auf das Kreuz nicht verlieren. Amen.

Jesus segne und schütze euch +++

Samstag, 1. April 2017

Narrenmütze

Gedanken:
Wenn uns dann auf das erhobene Haupt von irgendwem die Narrenkappe gesetzt wird, könnte sie von uns allen mit Würde getragen werden im Wissen darum, dass keine Gesellschaft ohne Narren auskommt, die die Wahrheiten sagen, die sonst unveröffentlicht blieben.
Prof. Dr. Doerte Gebhard, Theologin

Gebet:
Du, Herr, siehst unser Herz, siehst, wie wir aufstehen oder scheitern. Lass uns mit Würde vor anderen stehen, ihnen aufrecht begegnen und wahrhaftig bleiben. Lass uns dein Heil nicht verschweigen.

🕊🕊🕊

Viele Menschen die nicht glauben setzen uns so eine Narrenkappe auf. Doch gilt es hier sich drüber zu freuen denn wir wissen von
Matthäus 5, 11-12: Selig seid ihr, wenn ihr um meinetwillen beschimpft und verfolgt und auf alle mögliche Weise verleumdet werdet. Freut euch und jubelt: Euer Lohn im Himmel wird groß sein. Denn so wurden schon vor euch die Propheten verfolgt.

Auch Jesus setzte man diese seltsame Mütze auf, doch wusste er, das die Menschen ohne Wahrheit (Gottes Wort) und der Liebe Gottes nicht auskommt.

Vater, lass mich diese Narrenmütze mit würde tragen um deine Liebe und dein Wort weiter zu verkünden. Amen

Jesus segne und schütze euch +++