Freitag, 31. August 2018

Still

Gedanken:
Gott trauen, heiter, gelassen. Weitergehen, still, stetig.
Von Unbekannt

Gebet:
Herr, ich halte mich an dich und will in deiner Wahrheit leben. Lass mich die Stimme des Dankens hören und einstimmen. Ich will mich an dem Ort, an dem du uns nahekommst, den du schenkst, zu Hause fühlen.

In der 3. Strophe eines Lieblingsliedes von mir das ich auch gern Solo singe wenn ich spiele während der Kommunion was die Leute sehr lieben, heißt es: „dulde still und denk daran, was Gott tut ist wohl getan.“ So dürfen wir still auf Gott vertrauen, weitergehen in dem Wissen Gott will nur das beste für mich, heiter und gelassen im Vertrauen: Gott hat die Hand auf alles. 

Vater dir will ich vollkommen vertrauen. Amen 

Jesus segne und behüte euch +++

Donnerstag, 30. August 2018

Nur das beste

Gedanken:
Gott hört nie auf, unser Wohl zu wollen, auch wenn wir sündigen!
Papst Franziskus

Gebet:
Gott, guter Vater, du bist der Ursprung meines Seins, du bist der Weg, der mich nach innen führt. Du bist die Stärke meines Glaubens, du bist das Ohr, das meine Seele hört.
Sylke-Maria Pohl 

Du bist Gottes geliebtes Kind und mit jeder Sünde liebt er dich genau so wie vorher. Dies ist aber keinesfalls ein Freibrief für die Sünde! ER ist IMMER bereit dir zu vergeben, er freut sich wenn dein Herz bereut und in der Beichte alles abgibt. Er möchte nur das beste für sein geliebtes Kind, wenn auch du ihn verlässt, ER verlässt dich nie! Jesaja 49, 15: „Kann denn eine Mutter ihr Kindlein vergessen? ... selbst wenn sie ihn vergisst: Ich vergesse dich nicht“

Danke Vater, das du mich liebst und nicht aufhörst mir gutes zu tun und zu wollen. Amen 

Jesus segne und behüte euch +++


Via 'Mail 2 Group' App senden.


Von meinem iPhone gesendet

Mittwoch, 29. August 2018

Schlafen

Gedanken:
Ein Tag ist lang genug, um Glauben zu bewahren, der morgige Tag wird seine eigenen Sorgen haben. … Gott wolle, auch wenn unsere Augen schlafen, doch unser Herz wach sein lassen zu ihm.
Dietrich Bonhoeffer, Theologe und Widerstandskämpfer

Gebet:
Verleih uns Frieden, gnädiglich, Herr Gott, zu unsern Zeiten. Es ist doch ja kein andrer nicht, der für uns könnte streiten, denn du, unser Gott, alleine.
Martin Luther, Reformator

Bitten wir unseren heiligen Schutzengel das er über uns wacht wenn wir schlafen, möge unser Herz wach sein für Gott, im Schlaf kann er uns am besten verwandeln; beim Schlaf ist unser Herz nicht abgelenkt. Schlafen wir jede Nacht in den Armen von Jesus bis der nächste Tag wieder die nächsten kleinen oder großen Kreuze bringt. 

Jesus, in deinen Armen will ich schlafen damit mein Herz offen für deine Liebe und geschützt vor dem Bösen ist. Amen 


Jesus segne und behüte euch +++ 

Dienstag, 28. August 2018

Nachfolger Jesu

Gedanken:
Die Leute sollten nicht immer so viel nachdenken, was sie tun sollten, sie sollen lieber nachdenken, was sie sein sollten. Wären sie nur gut, so möchten ihre Werke selber leuchten.
Meister Eckhart, Mystiker

Gebet:
Gott, du willst nicht, dass ich meine Arbeit aufgebe und mich aus den Verpflichtungen dieser Welt löse, um nur an dich zu denken. Ich soll dich vielmehr in meinen Arbeiten suchen.
Vinzenz von Paul, Ordensgründer

Wie Menschen sollen nur eines sein:  Nachfolger Jesu Christi. Machen wir uns dies immer wieder bewusst. Doch wir machen nicht immer gute Dinge sondern fallen auch gern in die Sünde. Unsere guten Taten leuchten wie kleine Sterne vor Gott, sie sind Licht für die Welt. 

Jesus, allein dir will ich nachfolgen und mich immer wieder dies bewusst machen. Amen 

Jesus segne und behüte euch +++


Montag, 27. August 2018

Weg, Wahrheit, Leben

Gedanken:
Liebe ist Leben; das Grundgesetz von beiden ist Wahrheit.
Franz Grillparzer, Schriftsteller

Gebet:
Deine Liebe, Gott, ist die Erfüllung der Gerechtigkeit. In ihr finden wir eine Wahrheit, die uns verändert. Schenke uns dafür die nötige Weisheit und Kraft.

Jesus sagt in Johannes 14,6: „ich bin der WEG, die WAHRHEIT und das LEBEN“. Wahrheit ist oft nicht einfach doch erlebe ich es immer wieder neu wenn ich in schweren Situationen wo es richtigen Ärger geben kann die Wahrheit sage und ehrlich bin das Gott so was von hinter mir steht das ich nur staunen kann. Die WAHRHEIT ist der WEG zur Liebe und zum LEBEN. 

Danke Jesus das du mir den Weg vorausgehst und mir den Mut zur Wahrheit schenkst. Amen 


Jesus segne und schütze euch +++

Sonntag, 26. August 2018

Bewusst

Gedanken:
Der Heilige Geist schenkt Hoffnung für unsere Welt. Er erlaubt uns nicht, resigniert die Hände in den Schoß zu legen, sondern lässt uns neu anfangen, indem wir Hand anlegen zur Errichtung einer weltweiten neuen und gesegneten Lebensordnung für die Menschen, aber nicht mehr in der Weise, dass allein das Geld, der Nutzen und der Gewinn den Ton angibt, sondern die Verantwortung unseres Tuns vor Gott und den Menschen. Werden wir wachsam und kritisch, indem wir nicht nur den Worten und Verheißungen der anderen glauben, sondern zunächst ihre Taten und Fakten prüfen. Wir brauchen einen neuen Geist, ja, wir brauchen den Heiligen Geist. Er ist ausgegossen in unsere Herzen. Mit ihm kann uns ein neuer Anfang geschenkt werden.
Joachim Kardinal Meisner, em. Erzbischof von Köln

Gebet:
Wenn mir der Atem stockt in dieser Welt, wenn ich nicht mehr weiterweiß, wenn mir die klugen Gedanken ausgehen und die Lösungen schal werden, dann, Gott, belebe mich mit deinem Geist.

Fangen auch wir mit dem hl Geist an die Welt zu verändern indem wir bewusst die Verantwortung für die Welt übernehmen indem wir bewusst lieben, gutes tun und z.B. bewusst den Glauben offen leben. Private Offenbarungen sind mit höchster Vorsicht gegenüberzustehen.

Komm hl Geist, komm und verändere mit mir und durch mich die Welt. Amen

Einen gesegneten Sonntag +++

Samstag, 25. August 2018

Für DICH

Gedanken:
Gott sieht unsre Tränen, Gott fühlt unsern Schmerz, Gott kennt unser Sehnen, weiß um unser Herz. Er kann uns verstehen, wenn keiner uns versteht, Trost und Liebe geben, wenn uns die Hoffnung fehlt.
Albert Frey, Liedermacher

Gebet:
Herr, an dich möchte ich denken, dich erkennen, dich lieben. Lass dies in mir wachsen, bis du mich umgestaltest zur Vollendung.
Augustinus, Bischof von Hippo

Gott sieht deine Seele und in dein Herz, er weiß ganz genau wie es dir geht. Er sieht deine verborgenen Tränen, den Schmerz, die Trauer. Er versteht uns wo kein Mensch auf der Erde uns versteht. In der Dunkelheit dürfen wir uns dies immer wieder bewusst machen. ER ist da, ER ist das Licht und die Liebe. ER ist da, für DICH 

Danke Vater, das du meinen verborgenen kummer und Schmerz siehst und mein Licht bist. Amen 


Jesus segne und behüte euch +++Und 

Freitag, 24. August 2018

Ausgerichtet

Gedanken:
Der Heilige Geist führt uns in den neuen existenziellen Situationen mit einem Blick, der auf Jesus gerichtet und gleichzeitig offen für die Geschehnisse und die Zukunft ist.
Papst Franziskus

Gebet:
Himmlischer Vater, zwischen dir und mir geht immerfort ein unbegreifliches Atmen, worin ich viele Wunder und unaussprechliche Dinge erkenne und sehe.
Mechthild von Magdeburg

Bitten wir den hl. Geist bewusst das er unseren Blick ganz auf Jesus ausrichtet, das er uns führt, lenkt und leitet durch seine Liebe. Öffnen wir uns dem hl Geist der über Zukunft und Gegenwart weiß und lassen wir uns führen von IHM. 

Komm hl Geist und öffne mein Herz für die Pläne Gottes und für deine Liebe. Amen 


Jesus segne und behüte euch +++

Donnerstag, 23. August 2018

Zugehen

Gedanken:
Handle nicht aus niederen Beweggründen, lerne tolerant zu sein. Wer anderen freundlich entgegenkommt, wird selbst im Himmel sehnsüchtig erwartet.
Nach Vidura

Gebet:
Wie oft, großer Gott, lassen wir uns in menschliche Machtverhältnisse drängen. Du aber, Vater, hast uns als Menschen mit einer eigenen Würde geschaffen. Hilf uns, die heilsame Botschaft Jesu zu entdecken und umzusetzen und darin den Weg als von dir gewollte Menschen zu gehen.

Gehen wir demütig auf Menschen zu und helfen ihnen auch wenn es uns schwer fällt , denken wir immer es ist Jesus selbst. Eines Tages wird Jesus dann im Himmel sagen: „Kommt her, die ihr von meinem Vater gesegnet seid, empfangt das Reich als Erbe,... Amen, ich sage euch: Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan.“ Matthäus 24

Vater, lass mach mich bereit bedingungslos anderen zu begegnen und freundlich zu sein. Amen 


Jesus segne und schütze euch +++

Mittwoch, 22. August 2018

Frieden

Gedanken:
Ich glaube, dass der Herr die Apostel umarmte, als er zu ihnen sprach: Friede sei mit euch! So umarmt er uns, einen jeden von uns, wenn wir beten und sagt: Friede dir!
Johannes Maria Vianney, Pfarrer von Ars

Gebet:
Wir wissen nicht, wer Erster und wer Letzter sein wird vor dir, Gott, nur dass die Werte anders sind vor dir: Nicht nur der Erfolgreiche siegt.

Joh 14,27: „Frieden hinterlasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch. Nicht einen Frieden den die Welt ihn gibt gebe ich euch, euer Herz beunruhige sich nicht und verzage nicht.“ Es gibt keinen größeren Frieden wie den den uns Jesus schenkt. Er schließt uns in seine Arme und er sagt uns Friede sei mit dir. Bringen wir diesen Frieden in die Welt. 

Danke Jesus für deinen Frieden den ich hinaustragen will in die ganze Welt. Amen 


Jesus segne euch und schenke euch SEINEN Frieden +++

Dienstag, 21. August 2018

Bauen

Gedanken:
Ich will ein Bote der Hoffnung sein, Licht bringen in meinen Augen, leidenschaftliche Unruhe in meinen schwachen Händen und die belebende Kraft Gottes in meinen Worten. Ich will einer sein, der Freiheit sät unter den Menschen, meinen Schwestern und Brüdern, das Reich zu bauen auf dieser Erde, dieser guten.
Aus Brasilien

Gebet:
Wir sind gesandt. Aber wir gehen nicht allein. Wir danken dir dafür. Vor dir ist nicht entscheidend, wann wir dir folgten, sondern dass wir gehen.

Bringen auch wir die Hoffnung, das Licht und das Wort Gottes zu den Menschen die ohne Hoffnung sind, den Mut verloren haben oder keine Liebe erfahren. Nehmen wir uns Jesus als Vorbild und bitten wir den hl. Geist um Mut und Führung, dann bauen wir gemeinsam mit Gott an einer besseren Erde, denn dazu hat er uns berufen 

Komm hl. Geist und gib mir die Worte und Handlungen ein damit sie zum Heil und zum Wohle der Menschen werden. Amen 

Jesus segne und behüte euch +++


Montag, 20. August 2018

Schätze im Himmel

Aus dem hl. Ev. Nach Matthäus 19: 
Wenn du vollkommen sein willst verkaufe deinen Besitz und gib das Geld den Armen, so wirst du einen bleibenden Schatz im Himmel haben 

Gebet:
Wir danken dir, Vater, für diesen Tag. Heute gibst du uns Zeit, Zeit zu leben, Zeit uns zu freuen, Zeit, deiner Liebe zu begegnen. Lass deinen Segen heute spürbar werden.

Wie leicht hängt sich das Herz an materielle Güter und wie schwer fällt es sich davon zu trennen. In Matthäus 6 heißt es: „Sammelt euch aber Schätze im Himmel, wo sie weder Motten noch Rost fressen und wo die Diebe nicht einbrechen und stehlen. Denn wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz.“ Bitten wir den Herrn um die Gnade das wir seiner Liebe nichts vorziehen. 

Vater, lass mich jeden Tag durch liebe und gute Werke Schätze im Himmel sammeln. Amen 


Jesus segne und schütze euch +++

Sonntag, 19. August 2018

Eucharistie

Gedanken:
Der Gedanke an die Hinfälligkeit von Welt und Leben treibt nicht wenige Menschen in eine große Traurigkeit. Vor der Dunkelheit dieser großen Traurigkeit erstrahlt das Evangelium noch leuchtender. Hier wird deutlich gesagt: Es gibt ein ewiges Leben, und es gibt die menschliche Sehnsucht zu Recht! Hier wird aus der Offenbarung Gottes heraus für die Welt verkündet: Das Leben überdauert den Tod. Es wird höher, reicher und göttlicher. Für jeden? – Nein! Doch für den, der von dem Brote Jesu isst, der sein Fleisch und sein Blut zu sich nimmt. Es ist kaum zu fassen: Da ist eine Speise, die den Tod überwindet. Es wird “das Brot zum ewigen Leben“ genannt. Gottes Barmherzigkeit vermählt sich mit menschlichem Elend: “Das ist mein Leib.“
Hans-Josef Becker, Erzbischof von Paderborn

Gebet:
Wenn wir doch glauben könnten, dass es Liebe ist und ich sie empfange in dir.

Jesus gibt in jeder hl. Eucharistiefeier sein Leben um uns mit der hl. Eucharistie zu stärken und bei uns zu sein. Die Hostie wird zu SEINEM Leib und sein Blut. 

Danke Jesus das du dich uns zur Speise gibst. Amen 


Jesus segne und behüte euch +++

Samstag, 18. August 2018

Singen

Gedanken:
Hier im Dom kommen wir zusammen zum heiligen Spiel der Liturgie, in dem wir zutiefst erfahren, was wir sind: Kinder Gottes, die ihm singen und spielen. Gerade dadurch werden wir von der Erdenschwere befreit und können schon ein wenig vom himmlischen Jerusalem, von der Stadt Gottes, die vom Himmel kommt, vorausahnen, von dem unendlichen Glück von Gott geschaffen und geliebt zu sein aus reiner Freude am Leben.
Dr. Karl-Heinz Wiesemann, Bischof von Speyer

Gebet:
Schenke uns Zeit, miteinander zu essen und zu feiern. Gib uns den Raum dafür. Lass uns den Nachbarn einladen, die Freunde, die Kinder. Gib uns den Mut aufeinander zuzugehen und für die Zeit miteinander dankbar zu sein.

Singen befreit mich für einen kurzen Moment von all der Last die ich täglich tragen muss/darf. Für diese Zeit in der ich singe für Gott, vergesse ich alle Sorgen, Traurigkeit und Nöte. Dieses Glück ist ein kleiner Vorgeschmack auf den Himmel, wo die Engel unaufhörlich für Gott singen und spielen, es bedeutet Glück und puren Frieden. 

Psalm 57,8: „mein Herz ist bereit o Gott dir will ich singen und spielen.“


Jesus segne und schütze euch +++

Freitag, 17. August 2018

Geliebt

Gedanken:
Des Menschen Heimat ist Gott, und dem Geheimnis von Gottes Liebe verdankt er seine Entstehung. Der Mensch ist ein Bild Gottes und ein Partner aller Kreaturen der Welt.
Hildegard von Bingen, Klostergründerin, Mystikerin

Gebet:
Du bist Anfang, Mitte und Ziel. Wer in deinem Namen all sein Werk beginnt, der sät guten Samen. Segne mein Leben jetzt, dass es wohl gelinge, dass ich das, was nützt, baut, lehrt und hilft, vollbringe.
Johann Amos Comenius, Theologe, Bischof

Du lebst weil Gott genau DICH so liebt und erschaffen hat wie er dich gewollt hat, du bist nur durch reine Liebe des himmlischen Vaters entstanden. Die Liebe des Himmelpapas ist unsere ewige Heimat in der wir eines Tages ewig wohnen werden, in der Liebe der Dreieinigkeit, dem Geheimnis der Liebe.  
1 Mose 1,27: „Gott erschuf den Menschen als sein Bild, als Bild Gottes erschuf er ihn. Als Mann und Frau erschuf er sie.“

Danke lieber Himmelspapa, das du mich schon vor meiner Entstehung geliebt hast. Amen 


Jesus segne und behüte euch +++

Donnerstag, 16. August 2018

Quelle

Gedanken:
Die Liebe aber, die Gott zum Ursprung hat, ist wie eine sprudelnde Quelle, die nie aufhört, denn er allein ist die Quelle der Liebe und ihr niemals versiegendes Element.
Isaak der Syrer, Bischof, Asket

Gebet:
Herr, lehre uns, so zu leben, wie es uns guttut: uns weder ständig unter die Menge zu mischen, noch die Menge immer zu meiden, sondern beides in nützlicher Weise zu tun. Wir brauchen die Gemeinschaft. Aber die Einsamkeit ist gut, wenn es Zeit ist, Gott anzurufen. Lass uns in beidem ein gutes Maß finden.
Nach Johannes Chrysostomus, Kirchenlehrer

Die unendliche Liebe Gottes ist schon vor Beginn seiner faszinierenden Schöpfung bedingungslos und nie endend. Nie wird sie versiegen sondern sie bleibt ewig bestehen. Seine Liebe ist wie eine Quelle die immerwährend frisches Wasser hat und uns damit tränkt. Danken wir Gott für diese unendliche Liebe

Vater, danke für deine Liebe von der ich immer wieder trinken kann. Amen . 


Jesus segne und schütze euch +++

Mittwoch, 15. August 2018

Ja

Gedanken:
Mariä Aufnahme in den Himmel stützt sich eigentlich auf den Glauben an die Auferstehung des Leibes und der Seele. Sie beinhaltet die Hoffnung, dass auch wir eines Tages mit Leib und Seele ganz erlöst sein werden. In Christus werden alle lebendig gemacht. In der Heiligen Schrift heißt es: “Christus ist von den Toten auferweckt worden als der Erste der Entschlafenen. Erster ist Christus, dann folgen alle, die an ihn glauben.“ (1 Kor 15,20.23) Maria hat “Ja“ zu dem Ansinnen Gottes gesagt und von daher hat sie sich ihren Platz im Himmel wegen ihres Glaubens verdient. Was einst mit Maria geschah, wird ebenso mit uns allen eines Tages geschehen.
Laurent Kardinal Monsengwo, Erzbischof von Kinshasa

Gebet:
Gott, du Ursprung des Lebens, vor dich tragen wir unser Lob. Wie Maria wollen wir dir danken. Du siehst den Menschen an, wie du ­Maria angesehen hast. Du siehst ihre Möglichkeiten, Chancen und Grenzen und befähigst sie “Ja“ zu dem Leben zu sagen, das ihnen und ihrem Nächsten dient.

Sagen auch wir täglich neu JA zu Jesus damit wir eines Tages bei ihm im Himmel sein können und auferstehen werden wenn er kommt und bei ihm wohnen für immer und ewig ❤️

Jesus, täglich will ich dir mein ja geben und dir nachfolgen. Amen 


Jesus segne und behüte euch +++

Dienstag, 14. August 2018

Leibhaftig

Gedanken:
Weil wir Christus nicht sehen können, können wir unsere Liebe zu ihm nicht ausdrücken. Aber unsere Nächsten können wir immer sehen, und wir können ihnen tun, was wir, könnten wir Christus sehen, ihm tun würden.
Mutter Teresa, Ordensgründerin

Gebet:
Wenn ich an morgen denke, Vater, fürchte ich meine Wankelmütigkeit. Ich fühle in meinem Herzen die Traurigkeit und den Überdruss entspringen. Doch heute stimme ich, mein Gott, allem zu, was ich aus deinen Händen empfange!
Nach Thérèse von Lisieux, Kirchenlehrerin

O Wie schön wäre es wenn man Jesus leibhaftig in die Arme nehmen könnte, wir würden ALLES für ihn tun. So dürfen wir auch in unseren Mitmenschen Jesus sehen und ihnen alles tun, was wir für Jesus tun würden. Jesus wohnt auch in ihnen, verborgen.

Jesus, du wohnst in allen Menschen. Öffne mein Herz besonders für die Menschen bei denen es mir schwer fällt dich zu sehen. Amen 


Jesus segne und schütze euch +++

Montag, 13. August 2018

Liebe

Gedanken:
Was wir von Christus lernen: freundlich zu sein in unserem Handeln, mit Verstand und Herz anderen dienen, niemanden beleidigen, niemanden gering schätzen. Und all das, was wir nach außen tun, tragen wir in unserem Innern, in der Stille auch vor Gott.
Nach Hrabanus Maurus, Bischof

Gebet:
Sieh uns freundlich an, Herr, sei so mit uns, wie du den Menschen damals begegnet bist, heile uns.

Jesus lebte es uns vor wie wir leben sollen. In Liebe auf den nächsten zugehen, ihnen helfen, wertschätzen und freundlich sein, ja, wie schwer ist das manchmal. Wenn wir in der Liebe mit dem nächsten sind sind wir auch in der Liebe mit Gott. Dann sind wir vereint mit dem liebenden Herzen unseres Vaters, der in der Stille in unserem Herzen wohnt 

Jesus, hilf mir alle bedingungslos zu lieben wie du. Amen

Jesus segne und behüte euch +++


Sonntag, 12. August 2018

Hl Eucharistie

Gedanken:
In der heiligen Eucharistie kommt uns Gott so nahe, dass wir ihn in seinem Sohn Jesus Christus als das lebendige Brot sehen und berühren können. Was für eine Liebe! Denn Christus verleiblicht sich nicht nur in der Brotsgestalt, sondern er gibt sich uns zur Speise. Wir dürfen ihn in uns aufnehmen – kommunizieren. Das ist wohl die dichteste Weise menschlicher Gemeinschaft, die sich denken lässt. Das Sakrament der Eucharistie ist das einzige Sakrament, in dem uns Christus nicht nur berührt, sondern sich in unser Leben hinein verschenkt – und uns in sich.
Dr. Friedhelm Hofmann, Bischof von Würzburg

Gebet:
Sieh unseren Hunger, nicht nur nach Brot, und sättige uns mit dem, was wir brauchen.

Es gibt kein größeres Geschenk als die hl. Eucharistie. Es berührt mich immer wieder sehr: Jesus gibt in jeder Eucharistiefeier neu SEIN Leben um vereint mit uns zu sein, ER gibt sich uns selbst zur Speise durch die Wandlung von Brot und Wein. Wenn ich Jesus empfange bin ich den ganzen Tag ein verwandelter Mensch, so tief spüre ich diese unendliche Liebe. 

Danke Jesus, das du dich mit mir armen Sünder vereinst. Amen 


Jesus segne und behüte euch +++

Samstag, 11. August 2018

Glaube

Aus dem hl. Ev. Nach Matthäus 17,20:
Denn, amen, ich sage euch: Wenn ihr Glauben habt wie ein Senfkorn, dann werdet ihr zu diesem Berg sagen: Rück von hier nach dort! und er wird wegrücken. Nichts wird euch unmöglich sein.

Gebet:
Ich bitte um deinen Segen, Gott: Lass alle Straßen und Schienen mich tragen, lass mir auf ihnen kein Unheil drohen. Lass alle Orte, die mich aufnehmen, mir Heimat werden. Lass die Menschen, denen ich begegne, Freuden und Sorgen mit mir teilen. Jeder meiner Wege sei ein Weg mit guten Zielen.
Nach einem irischen Segen

Bitten wir Jesus um die Gnade des bedingungslosen Glaubens, damit auch wir die Kraft haben die Berge zu versetzen.

Jesus, hilf mir bedingungslos zu glauben. Amen

Jesus segne und Behüte Euch ++

Freitag, 10. August 2018

Barmherzigkeit

Gedanken:
Lasst euch die Hoffnung und die Lebensfreude nicht wegnehmen, die der Erfahrung der göttlichen Barmherzigkeit entspringen, dies auch dank der Menschen, die euch aufnehmen und euch beistehen.
Papst Franziskus

Gebet:
Am Abend, Gott, komme ich zu dir, um für alles zu danken. Mein Denken und Tun war von dir begleitet. Meine Sorge und Schuld war von dir umfangen. Begleite und umfange mich durch die Nacht hindurch, bis der Morgen oanbricht.
Stefan Jürgens

Wenn Menschen uns aufnehmen und beistehen, trösten oder helfen so ist es selbst Jesus Barmherzigkeit die durch den anderen wirkt. Die hilfsbereiten Menschen in unserem Leben sollen auch Zeichen der Hoffnung sein, das wir neuen Mut und neue Kraft schöpfen für uns und gestärkt werden im Glauben an die unergründliche Barmherzigkeit des Herrn 

Danke Jesus für deine unergründliche Barmherzigkeit. Amen 


Jesus segne und behüte euch +++

Donnerstag, 9. August 2018

Kurven

Gedanken:
Mut hat Gott allerwegen, wenn wir uns einlassen. Hoffnung richtet er auf. Die Straße endet nicht. Hinter der Kurve ist neues Land.
BR

Gebet:
Ich bin kleinmütig, aber bei dir ist die Hilfe; ich bin unruhig, aber bei dir ist Frieden.
Dietrich Bonhoeffer, Theologe und Widerstandskämpfer

Hinter der Kurve erwartet uns oft das ungewisse, wir können uns gerade auf dem Höhenflug befinden wo alles klappt und hinter der Kurve erwartet uns der Absturz. Doch Gott wartet bereits dort, er richtet dich und die Hoffnung auf, er trägt dich auf diesem Weg. „Ich selbst gehe vor dir her und ebne die Berge ein, ich zertrete die eisernenen Tore und zerschlage die bronzenen Riegel.“ Jesaja 45,2 - hinter der Kurve, vor der Kurve, während der Kurve und für immer und ewig 

Danke Jesus das du alle Wege mit mir gehst. Amen 

Jesus segne und schütze euch +++


Mittwoch, 8. August 2018

Von Herz zu Herz

Gedanken:
Das ist echte Religion, wahrer Glaube. Nicht Bedürfnisbefriedigung durch Ihn, sondern Herzensbindung an Ihn. Letztlich geht es darum: Gott zu lieben, nicht nur Ihn zu gebrauchen.
Christoph Kardinal Schönborn, Erzbischof von Wien

Gebet:
O Gott, der du die einzige Liebe all unserer Liebe bist, nimm hier unser einziges Herz, das wir dir geben. Bewahre, segne und stärke unsere Liebe, damit dich unser Herz, in dieser heiligen Einheit, in die du es hineingestellt hast, auf ewig preisen möge.
Franz von Sales, Ordensgründer, Kirchenlehrer

Gott ist kein wunschonkel, wer nur zu Gott kommt wenn er was braucht und dann ihn wieder fallen lässt wie eine heiße Kartoffel wird dies wohl nicht ewig machen können, denn dies ist keine Liebe. Wahre Liebe zu Gott ist Vertrauen, Glaube und die Vereinigung von Herz zu Herz

Vater, vereine dein Herz mit meinem Herzen für immer und ewig, ich liebe dich. Amen 


Jesus segne und behüte euch +++

Dienstag, 7. August 2018

Nachfolge

Gedanken:
Wundere dich nicht, dass ein Mensch Nachahmer Gottes zu werden vermag. Er kann es, wenn er will. Wer aber des Nächsten Last auf sich nimmt, wer dem Schwächeren helfen will, gerade durch das, wodurch er ihm überlegen ist, wer das, was er von Gott empfangen hat, dem Bedürftigen gibt, der wird ein Gott für die Empfänger. Ein solcher ist Nachahmer Gottes.
Origenes, Kirchenvater

Gebet:
Ich singe dir, mein Gott! Ich singe von meinem Dank. In allem sehe ich, wie gut du es mit mir meinst. In lauter Liebe begegnest du mir. So lass auch mich dem anderen begegnen: in lauter Liebe.

Wenn wir für andere Menschen da sind in Not, Trauer oder Leid wirkt Gott durch uns selbst mit seiner Liebe. Der leidende nimmt den Trost und Hilfe dankbar an und öffnet sein Herz ebenso zu handeln weil er spürt wie gut dies ihm selbst getan hat. So wird durch die Nächstenliebe auch er zu einem Nachfolger Christi. 

Jesus, lass mich immer ein Nachfolger deiner Liebe sein. Amen 


Seid behütet und gesegnet +++

Montag, 6. August 2018

❤️ Sonne ❤️

Gedanken:
Mit Jesus ist schon der Himmel auf Erden angebrochen. Nicht alle Tage, aber immer wieder einmal erfahren wir etwas davon: in unserem persönlichen Leben, in der Begegnung mit anderen, in der Gemeinschaft der Kirche. Auch in den Zeichen, die Jesus uns geschenkt hat, berühren sich Himmel und Erde: in Brot und Wein, in seinem Wort, in der geschwisterlichen Verbundenheit der Christen. Mit solchen Erfahrungen lässt sich leben. Sie wollen uns Mut machen und Kraft verleihen, auch Krisen zu bestehen und Rückschläge zu verkraften. Sie werden uns geschenkt, um wieder einmal durchatmen und neuen Elan schöpfen zu können. Ich wünsche uns allen immer wieder solche geistvollen Momente, die die Freude an Gott und am Leben entzünden oder vertiefen.
Dr. Gerhard Feige, Bischof von Magdeburg

Gebet:
Dein bin ich, von dir geschaffen, dein, weil du mich erlöst, dein, weil du mich geduldet hast, dein, weil du mich gerufen, dein, weil du mich erwartet hast, dein bin ich. Sag, was hast du vor mit mir?
Teresa von Ávila, Mystikerin, Kirchenlehrerin

Jesus mit Fleisch und Blut begegnen wir nur in der hl. Eucharistie, sein Geschenk an die Menschheit, fremde sagen oft ich strahle so eine Lebensfreude aus, was nur ist wenn ich Jesus empfangen habe, er ist die Sonne die durch mich hindurchstrahlt und mit Liebe erfüllt. Wir können Jesus aber auch in unseren Mitmenschen (tröstend, aufrichtend,...) oder im Wort Gottes begegnen. 

Danke Jesus das wir dir begegnen dürfen und du unser Herz berührst. Amen 


Jesus segne und behüte euch +++

Sonntag, 5. August 2018

Hunger

Gedanken:
Ist das unsere Erfahrung, dass in Jesus wirklich definitiv aller Lebenshunger und -durst gestillt ist? Die aktuellen Debatten zeigen uns auf schmerzliche Weise, welche fehlgeleiteten und grausamen Formen der Hunger nach Leben, nach Macht, nach Nähe annehmen kann. Es liegt uns auf den Lippen, Jesus zu widersprechen und zu sagen: “Herr, du kennst doch uns Menschen. Du kennst unseren Hunger nach Sinn, nach Erfüllung, nach Gemeinschaft ... Du weißt besser als wir alle zusammen, wie viel ungestillter Hunger in uns ist! Und da sagst du: Wer zu mir kommt, wird nie mehr hungern ...“ Wie sollen wir das verstehen?
Dr. Stephan Ackermann, Bischof von Trier

Gebet:
Beten wir darum, dass unsere Wege, durch welche Bedrängnisse und Umwege sie innerlich und äußerlich auch führen mögen, im Tiefsten Wege sind auf Christus zu, das Brot, das den Hunger unseres Lebens und der ganzen Welt stillt.
Dr. Stephan Ackermann, Bischof von Trier

Bitten wir Jesus um die Gnade das er uns durch und durch mit seiner Liebe so sättigt das wir nichts anderes mehr bedürfen oder suchen 

Danke Jesus das du uns mit deiner Liebe sättigen willst. Amen

Jesus segne und schütze euch +++

Samstag, 4. August 2018

Busse

Aus der heutigen Lesung Jeremia 26,13:
Nun also, bessert euer Verhalten und euer Tun und hört auf die Stimme des HERRN, eures Gottes, dass sich der HERR des Unheils gereut, das er euch angedroht hat!

Gebet:
Du lässt uns dein Wort wissen, damit wir wachsen und reifen, damit wir Menschen deiner Gnade werden. Gib uns Geduld für deinen Weg mit uns.

Tun auch wir Busse und kehren wir um, damit wir die Stimme des Herrn erkennen und hören. Durch ihn haben wir die Kraft unseren nächsten zu lieben und gutes zu tun, vielleicht haben wir sogar etwas gut zu machen bei jemand, was wir dann dem Herrn schenken dürfen. Wenn wir von Herzen bereuen vergibt er uns immer gerne, ganz besonders freut er sich im Sakrament der hl Beichte. 

Vater, dir will ich danken das du mir immer wieder einen neuen Anfang schenkst. Amen

Jesus segne und schütze euch +++



Die