Montag, 27. April 2020

Leben

Gedanken:
Leben in Fülle, volles Leben, ist faszinierend zu umschreiben, aber nicht leicht zu leben. Wir kennen das: Man kann am Leben vorbeileben, weil man viel zu tun hat. Man kann am Leben vorbeileben, weil man viel äußere Abwechslung genießt. Christus selbst ruft uns, nicht am Leben vorbeizuleben. Wir sind berufen und gerufen in das je eigene Leben.
Johannes Kreidler, Weihbischof em. in Rottenburg-Stuttgart

Gebet:
Herr, deine Größe ermuntere mich zu Großzügigkeit, deine Liebe lehre mich, Gutes zu tun, deine Freude sei mir Ansporn, anderen Freude zu bereiten.
P. Adalbert Ludwig Balling CMM

Lassen wir unser Leben führen von Jesus, damit wir nicht am Leben vorbeileben und unser Leben an weltlichen Dingen hängen sondern mit Jesus ein Leben in der Liebe und der Fülle aller Gnaden leben. Matth. 6, 19-21: "Sammelt euch nicht Schätze hier auf der Erde, wo Motte und Wurm sie zerstören... sondern sammelt euch Schätze im Himmel, wo weder Motte noch Wurm sie zerstören... Denn wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz."

Jesus, lenke und leite du mein Leben. Amen

Jesus segne und behüte euch +++


Keine Kommentare:

Kommentar posten