Donnerstag, 28. Februar 2019

Schatz

Aus dem hl EV. Markus 9,41:
„Wer euch auch nur einen Becher Wasser zu trinken gibt, weil ihr zu Christus gehört - Amen, ich sage euch: Er wird gewiss nicht um seinen Lohn kommen.“

Gebet:
Keinem bist du fern. In jeder helfenden Hand, in jedem Wort, das tröstet, in jeder freundlichen Geste spüren wir: Wir sind umgeben von deinem Segen und sind selbst ein Teil. So lässt du uns als Schenkende und Beschenkte leben. Wir danken dir dafür.

Gott sieht selbst die kleinste verborgene Tat. Jede geringste gute Tat schreiben die Engel im Himmel auf und wir sammeln und so einen Schatz im Himmel das wir am Ende sagen können wie es im 1. kor. 2,9 steht: „Nein, wir verkünden, wie es in der Schrift steht, was kein Auge gesehen und kein Ohr gehört hat, was in keines Menschen Herz gedrungen ist, was Gott denen bereitet hat, die ihn lieben.“

Jesus, lass mich immer gutes tun und wenn es noch so klein ist, öffne meine Augen für die Not der Armen. Amen 


Jesus segne und behüte euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten