Sonntag, 24. März 2019

Glaube

Gedanken:
Der Glaube der Menschen geschieht, weil Gott es will – wir Menschen werden zum Glauben berufen, nicht genötigt und nicht gezwungen. Jede und jeder erfährt das auf ihre oder seine Weise. Die Geschichte aus dem Buch Exodus macht es deutlich: Gott meldet sich bei den Menschen – auf reichlich kuriose Weise ruft er sie manchmal in seinen Bannkreis: Zieh deine Schuhe aus – der Ort, an dem du stehst, ist heiliger Boden. Die Antwort des Menschen: Staunen, Stirnrunzeln, Dankbarkeit, Fragen und Zweifel – all das liegt drin. Und viele Menschen merken diesen Anruf Gottes in ihrem Leben auch gar nicht – sie lassen den Dornbusch brennen, ohne sich weiter darum zu kümmern. Auch das ist möglich. 
Dr. theol. Markus Stewen, Fidei-Donum-Priester, Abu Dhabi

Gebet:
Du, Gott, hast uns berufen als deine Arbeiter, keine Baumeister, als Diener, keine Erlöser, als Propheten einer Zukunft, die nicht uns allein gehört. So lass uns heute wirksam sein. 
Nach Oscar Romeroio

Sagen wir JA zu Gottes Ruf, gehen wir nicht ungeachtet an ihm vorbei. Unser glaube ist ein Geschenk von ihm. Danken wir ihm für dieses Geschenk der großartigen Liebe. 

Vater, ich danke dir für das Geschenk des Glaubens, wie trostlos wäre die Welt ohne dich und dieses Geschenk. Amen 


Jesus segne und behüte euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten