Dienstag, 7. November 2017

Christ sein

Gedanken:
Selbst die allerschlechteste christliche Welt würde ich der besten heidnischen Welt vorziehen, weil es in einer christlichen Welt Raum gibt für die, denen keine heidnische Welt je Raum gab: für Krüppel und Kranke, Alte und Schwache; und mehr noch als Raum für sie: Liebe für die, die der heidnischen Welt nutzlos erschienen und erscheinen.
Heinrich Böll, Schriftsteller

Gebet:
Wie gut es tut, Vater, wenn einer mir zuvorkommt mit seiner Freundlichkeit, wenn ich spüre: Ich bin wichtig für ihn. So lass uns einander begegnen als Geschwister in ehrlicher, manchmal streitbarer Achtsamkeit.

Da wir Christen Gott in unserem Herzen lassen, haben wir auch die Liebe im Herzen, Jesus lebte es uns vor. Liebe, die durch den Geist Gottes auch für alte und schwache Menschen und für Menschen die in Not sind in unserem Herzen als Samenkorn gelegt ist. Danken wir Gott für unseren Glauben und Leben als Christ, und das Gottes Liebe in unser Herz ein Samenkorn der Nächstenliebe gesät hat. Giessen müssen wir es selbst

Jesus, täglich möchte ich mein Samenkorn der Liebe gießen. Amen

Jesus segne und schütze euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten