Montag, 3. Dezember 2018

Elend der Erde

Gedanken:
Die Liebe besteht nicht in Worten, sondern in der Kraft der Menschen, die Last der Erde zu tragen, ihr Elend zu mildern und ihren Jammer zu beheben.
Johann Heinrich Pestalozzi, Pädagoge

Gebet:
Lehre uns, in deinem Licht zu gehen, den anderen mit deinen Augen zu sehen, freundlich und barmherzig, und so in Liebe und Geduld ein anderes Leben zu beginnen.

Das Elend dieser Erde zu lindern geht nur durch lieben und opfern. Lieben, indem wir durch die Liebe Gottes Kraft haben für uns selbst und dadurch für die anderen. Opfern, indem wir alles Leiden und das schlimme der Welt dem Herrn schenken damit er es verwandeln kann. 

Jesus, verwandle das Leiden und Elend der Erde in Segen und Heil. Amen 


Jesus segne und behüte euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten