Samstag, 27. Januar 2018

Geduld

Gedanken:
Wenn wir in manchem Warten damit rechnen dürfen, dass der Heilige Geist (nur) ruht, na, dann kann uns auch Geduld zuwachsen.
Sr. Rosa Maria Dick FdC

Gebet:
In der großen Stille trittst du uns entgegen. Alles Wirre weicht, alles Zerstörende verstummt. In der großen Stille begegnen wir deinem Segen, Gott.

Oft müssen wir sehr lange warten, z. B. auf eine Gebetserhörung. Doch geht kein Gebet verloren, wir dürfen darauf vertrauen, daß Gott trotzdem da ist, das Gebet ruht in seinen Händen, um uns in Geduld zu stärken.

Jesus, Stärke mich im Vertrauen das kein Gebet verloren ist und in der Geduld. Danke Vater das du immer an meiner Seite bist und nicht alleine lässt. Amen

Jesus segne und schütze euch +++




Keine Kommentare:

Kommentar posten