Samstag, 13. Januar 2018

Nachfolge

Gedanken:
Wer Christus nachfolgt, bleibt gleichzeitig Gott und den Menschen nahe, er trennt nicht zwischen Gebet und mitmenschlicher Solidarität.
Frère Roger, Taizé

Gebet:
Gott, lass jede Gabe, die du mir schenkst, in mir wachsen und dazu dienen, Freude zu schenken. Lass mich in jeder Stunde der Freude und des Schmerzes deine Nähe spüren.
Nach einem irischen Segen

Wer Jesus nachfolgt lässt wie Jesus den Menschen nicht im Regen stehen.  Z.b. Beten wir für ihn, ob einfach so aus Liebe oder wenn er in Not ist/Hilfe braucht. Wir sind so mit Jesus und den zwischenmenschlichen verbunden

Jesus, ich will dir folgen wohin du auch gehst. Amen

Behüte euch Gott +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten