Mittwoch, 19. Oktober 2016

Frei

Die Zusage steht: Unser Vater im Himmel hat fest „beschlossen, uns das Reich zu geben“. Damit sind wir jetzt schon frei, alles loszulassen, was wir noch angesammelt haben, um uns ängstlich in dem vergangenen Zeitalter einzurichten. Hier, an diesem Ort, feiern wir bereits das Mahl der Zukunft.
P. Martin Löwenstein SJ

Gebet:
Wir haben gelernt, nach der Uhr zu leben. Sie jagt uns durch den Tag. Und doch weiß sie nichts von deiner Stunde, Gott. Hilf uns darauf vertrauen, dass du die richtigen Stunden schenkst.

Durch den Tod und die Auferstehung Jesu Christi ist es für gott Beschlossene Sache uns sein Reich, Liebe Freude und froede zu schenken. Aus Angst vor der Zukunft häuft man sich doch gerne mal was an. Doch genau das dürfen und sollen wir loslassen, und gott übergeben. Wir sind frei , durch Jesus und gott sorgt für uns, er wird uns alles geben was wir brauchen

Vater , danke, nimm von uns die Angst vor der Zukunft und lass uns auf dein Erbarmen und deiner Barmherzigkeit bauen. Amen.

Jesus segne euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten