Sonntag, 8. September 2019

Freiheit

Gedanken:
Christsein heißt: Du bist ein freier Mensch, der genau weiß: Diese Freiheit werden die anderen bekämpfen und hassen. Aber Gott will dich als freien Menschen haben! Denn wir sind nicht getauft worden, um der geistige Abklatsch unserer Eltern zu sein, sondern der freie Sohn Gottes, die freie Tochter Gottes! Im Gottesdienst hole ich mir die Kraft, um durch die Beziehung zu Gott ein befreiter Mensch zu werden und zu bleiben. Es wird dabei nie zu einem Ende kommen, denn um Freiheit müssen wir immer wieder neu ringen …, uns durchringen, indem wir das Kreuz der Wahrheit auf uns nehmen. Aber wer einmal erlebt hat, was es heißt, „durch Gott ein freier Mensch zu sein“, der nimmt gern das Kreuz auf sich. Denn das Glück, mit Gott ein freier Mensch zu sein, ist so groß, das man sich sogar mit dem Kreuz versöhnt.
Ferdinand Rauch, Pfarrer

Gebet:
Wir brauchen Zeiten allein mit dir, Gott, und wir brauchen Zeiten, die wir gemeinsam verbringen. Manchmal rufst du uns heraus, auch wenn es uns unpassend erscheint. Gib uns dann den Mut, dir zu folgen und in der Stille für den heilsamen Wandel offen zu werden.

„Wenn euch also der Sohn befreit, dann seid ihr wirklich frei.“ Johannes 8,36. auch wir dürfen als Christen diese Freiheit, die Jesus am Kreuz für uns erkauft hat, jeden Tag neu annehmen

Danke Vater für die Freiheit die ich mit dir jeden Tag neu leben will. Amen

Jesus segne und behüte euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten