Dienstag, 10. März 2020

Fremde

Gedanken:
Es gehört zum Reichtum und zur Schönheit des menschlichen Lebens, die Fremden zu beherbergen, sich mit dem Fremden auseinanderzusetzen, davon zu lernen und sich dadurch des Eigenen zu vergewissern.
Li Hangartner, Theologin

Gebet:
Herr, es ist ein lebenslanges Lernen, das du uns aufgetragen hast. Öffne den Blick für das, was gut und heilsam ist, und gib uns die Kraft, es zur richtigen Zeit zu tun.

Haben wir keine Angst fremde aufzunehmen und öffnen wir unser Herz , denn irgendwann sind auch Fremde unsere Freunde wenn wir für immer vereint sind, denn Joh. sagt in der Offb. 21, 3: "... Er wird in ihrer Mitte wohnen und sie werden sein Volk sein; und er, Gott, wird bei ihnen sein."

Jesus, zeige mir durch deine Liebe das du auch in fremden bist. Amen

Jesus segne und schütze euch +++



Keine Kommentare:

Kommentar posten