Donnerstag, 7. Mai 2020

Gott annehmen

Gedanken:
Gott aufnehmen im Anderen. Gott sehen im Unbekannten. Gott vertrauen in meinem Gegenüber. Der ferne Gott ganz nah und fremd und anders, ja unerreichbar zugleich. 
BR

Gebet:
O heilsamer Weg, der kraftvoll sich Bahn bricht! Alles durchdringst du: die Höhen, die Tiefen, den Abgrund - du fügst und bindest alles in eins! Darum sei Lob dir, du Klang allen Lobens, du Freude des Lebens voll Hoffnung und Kraft, voll des Rühmens, da du uns schenkest die Gaben des Lichts! 
Hildegard von Bingen OSB, Mystikerin

Auch in unserem Gegenüber ist Gott. Jeder von uns hat andere Charakteren und doch ist Gott auch mit seiner Liebe in ihm. Nehmen wir Gott auf indem wir unsere Mitmenschen lieben und akzeptieren

Jesus, lass mich dich im Gegenüber sehen. Amen

Jesus segne und behüte euch +++




Keine Kommentare:

Kommentar posten