Mittwoch, 1. Mai 2019

Nikodemus

Gedanken:
Nikodemus spricht kein hohes und glühendes Bekenntnis. Er hat den Auferstandenen nie gesehen. Sein Warten, sein Suchen bleibt unvollendet. Die letzte Begegnung zwischen Nikodemus und Jesus steht noch aus. Aber in seiner eigenen Dunkelheit bleibt er Jesus treu, bis zuletzt. […] Aber zu Thomas, der jenseits des Kreuzestodes nichts mehr glauben und gelten lassen kann, sagt Jesus: „Selig sind, die nicht sehen und doch glauben.“ Ich glaube, Nikodemus hat das noch gehört.
Dr. Hanna Reichel, Theologin

Gebet:
Herr, nur dir soll mein Herz gehören, dir allein. Du bist mein Friede und mein Leben, du mein Heil. Petrus Kanisius

Ja, selig sind die die nicht sehen und doch glauben: wir. Wir können Jesus nicht sehen und glauben doch und wir werden staunen was und dafür eines Tages im Himmel geschenkt wird. Sind wir Nikodemuse und keine Thomase, vertrauen und Glauben wir blind und lassen uns von Jesus führen

Jesus, lass mich immer blind glauben und vertrauen das du meine Hand hast. Amen

Jesus segne und behüte euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten