Mittwoch, 28. Dezember 2016

Licht

Gedanken:
Von dem Augenblick an, da er aus dem Schoß der Jungfrau in das sterbliche Leben eintrat, lichtete sich die Finsternis und das nächtliche Dunkel musste dem hervorbrechenden Lichtstrahl weichen.
Gregor von Nyssa, Kirchenlehrer

Gebet:
Vor dir muss das Dunkel weichen. Vor dir muss auch unsere Angst kapitulieren, Herr. Lass in uns vertrauen: Wir bleiben in dir geborgen.

O wie tiefschwarz ist es oft in meiner Seele und in meinen Leben. Wie froh bin ich dann darüber das ich Jesus habe der immer für mich und auch für dich da ist und ein Licht am dunklen Horizont ist. Ein Licht der Hoffnung , nicht nur für mich. Ein Licht der Liebe, Wärme und Geborgenheit, auch für DICH! Ein Licht, um weitergehen zu können - mit Jesus. Bereits am 1. Tag der Schöpfung erschuf Gott das Licht. Durch die Sünden der Menschen wurde alles “dunkel“, bis Gott Auf diese Erde kam und mit seiner Geburt allen  neues Licht gab, das Licht der Hoffnung, lassen wir es auch in unser Herz und tragen es in die Welt

Danke Vater das mit der Geburt deines Sohnes neue Hoffnung auf die Erde kam und du uns dein Licht geschenkt hast. Amen

Jesus segne und behüte euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten