Dienstag, 9. Juli 2019

Evangelium leben

Gedanken:
Was wir tun können und was wir, wenn wir dem Evangelium gerecht werden wollen, tun müssen, ist mit-fühlen und mit-leiden.
Mag. theol. P. Hans Hütter CSsR

Gebet:
Ströme aus lebendigem Wasser gehen von dir aus, Vater. Sie umspülen unser Leben, sie stillen den Durst. Lass uns ihnen Raum geben in unserem Leben. Du weißt, was wir wirklich nötig haben.

Jesus hatte Mitleid mit den Menschen, gab ihnen Brot und Fisch weil sie hungrig waren, Wein um eine Hochzeit zu retten, weckte tote um Trauernde zu trösten, heilte unendlich viele kranke, gibt Sündern ein ganz neues Leben. Fühlen auch wir mit unseren Mitmenschen und sind wie Jesus für sie da in Trauer , Not und Leid, aber auch in der Freude. Ein neues Gebot gebe ich euch: „LIEBT EINANDER!“ Joh. 13,34

Jesus, lebe du mit mir das Evangelium damit die Welt dich erkennt. Amen

Jesus segne und behüte euch +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten